Von Lappland nach Australien – Mein Frühling via Instagram

Fünf Länder, drei Kontinente und 19 Flüge – so lautet die Bilanz meines „Reise-Frühlings“ und damit ist er noch nicht einmal vorbei. Klimatisch und landschaftlich war so ziemlich alles dabei – vom Frühlingswinter in Schwedisch Lappland bis zum kargen Buschland in Australien. Nach meinem großen Südamerika-Trip war es die schönste und krasseste Reisezeit meines Lebens, die ich gerne heute via Instagram Revue passieren lassen möchte.

#1 – Schwedisch Lappland

Kurz nachdem ich meinen Reise-Winter in St. Moritz & Zürich abgeschlossen und den ITB-Wahnsinn in Berlin überlebt hatte, ging es für mich in den hohen Norden – nämlich zum Frühlingswinter nach Schwedisch Lappland. Ich bin mit dem Motorschlitten durch die Schneelandschaft gecruist, habe in einer einsamen Hütte am offenen Feuer übernachtet und mit meiner ersten Eishotelübernachtung ein weiteres Abenteuer von meiner Bucket List gestrichen.

Schwedisch-Lappland-Instagram-1 Schwedisch-Lappland-Instagram-2

#2 – Panama

Fast genau ein Jahr nach meiner Südamerika-Reise geht es endlich für mich zurück nach Lateinamerika: und zwar nach Panama & Honduras. Mein erstes Mal Zentralamerika hat mir super gut gefallen. In Panama hat mich vor allem die Mischung aus Traumstränden, Dschungel und Großstadtflair begeistert, die so nah beieinander liegen, dass man sie problemlos innerhalb einer Woche besuchen kann.

Panama-Honduras-Instagram-8 Panama-Honduras-Instagram-9

#3 – Honduras

Nach Panama ging es nach Honduras, das sich für mich als ein Geheimtipp in Zentralamerika entpuppte. Landschaftlich und outdoormäßig kann es locker mit Costa Rica mithalten, preislich ist es jedoch eins der günstigsten Reiseziele in Mittelamerika. Besonders gefallen hat mir das Schnorcheln auf Roatán am zweitgrößten Riff der Welt sowie das Wildwasserrafting am Rio Cangrejal zwischen den Nationalparks Pico Bonito und Nombre de Dios.

Panama-Honduras-Instagram-13 Panama-Honduras-Instagram-11

#4 – Südaustralien

Keine Woche zu Hause dann ging es auch schon wieder los: Anlässlich der neuen Destination von Qatar Airways war ich Anfang Mai eine Woche in Südaustralien und habe Adelaide und seine Umgebung erkundet. Warum ich mich in Kangaroo Island verliebt habe und was man in Adelaide nicht verpassen sollte, habe ich euch ja bereits auf dem Blog verraten. Für mich war mein erstes Mal Australien auf jeden Fall etwas ganz besonderes und ich kann es kaum erwarten bald wieder zurückzukehren.

Australien-Instagram-2 Austalien-Instagram-1

#5 – Hamburg

Zur Zeit bin ich gerade in Hamburg und lasse mich von dem norddeutschen Frühsommer um den Finger wickeln. Gerade in dieser Jahreszeit gibt es in er Stadt überall tolle Straßenfeste, die Menschen joggen um die Alster und genießen dort und am Elbstrand (wie hier im StrandPauli, aber auch überall sonst) die ersten warmen Abende bei einem Feierabenddrink. Wenn da nur nicht dieser graue Winter wäre, würde ich am liebsten für immer hier bleiben.

Hamburg-Instagram

#6 – Bretange, ich komme zurück!

Der Juni steht nun ganz im Zeichen von alten Bekannten: nächste Woche gehts für mich erst einmal für einen YouTube-Workshop nach Berlin, gleich danach breche ich für eine Fortsetzung meiner Reise aus 2014 in die Bretagne auf. Die liebenswerte, raue Seite Frankreichs hat mich nachhaltig beeindruckt und zählt immernoch zu meinen Lieblingsorten in Europa. Ich kann es kaum erwarten bald die Südküste der Halbinsel zu erkunden, Kajak zu fahren und zum ersten Mal SUP-Yoga auszuprobieren. Noch dazu werde ich mit meiner lieben Stella vom Weltenbummlermag unterwegs sein. Mädelsroadtrip here we come!

Instagram-Guide2

Ende des Monats führt mich meine Reise noch einmal für ein Wochenende nach Nürnberg (ebenfalls einer „alten Bekannten“) und was dann kommt steht noch in den Sternen. Denn ausnahmsweise habe ich für den Rest des Jahres mal keine Reisepläne und lasse statt dessen alles auf mich zukommen. Ein paar Ideen schwirren natürlich schon im Kopf herum und ihr seid natürlich die ersten, die davon erfahren, wenn etwas konkret wird!

Also: Stay tuned und folgt mir auf meinen Reisen live via Instagram!

Instagram Travel Thursday im Juni


Ich bin Co-Host des #igTravelThursday-Blogprojekts in Deutschland. Hast du auch Lust mitzumachen? So gehts: 1. Blogpost über Instagram und Reisen schreiben – 2. Einen Link zur einem der #igTravelThursday Hosts setzen – 3. Deinen Blogpost hier oben hinzufügen (bitte nur Artikel von diesem Monat) – Weitere Infos findest du HIER. Gerne kannst du mich auf Instagram live auf meinen Reisen begleiten. Du bist selbst auf Instagram aktiv? Tagge deine Reisefotos jeden Donnerstag mit dem Hashtag #igTravelThursday und werde Teil des Projekts.

More from Jana

London Calling – Sightseeing Tipps

Mein Trip nach London wird mir immer in besonderer Erinnerung bleiben. Es...
Weiterlesen

7 Kommentare

  • Oh, du warst schon in Nürnberg und wie ich sehe, kennst du schon mehr Ecken von dieser Stadt als ich ;-) Falls du bei deinem nächsten Besuch Zeit hast, dann empfehle ich dir einen Besuch im Cinecitta 4D-Kino. Guckt euch „Haunted House“ an. Mega gut gemacht und dauert nur ne Viertelstunde oder so, das frisst also auch nicht so viel Zeit. Auch mega interessant ist das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände. Aber insbesondere für die Ausstellung braucht man Zeit. Aber schon das Gelände am Zeppelinfeld ist der Wahnsinn (im wahrsten Sinne). Darüber findest du bei mir auch einen Beitrag. Ich bin gespannt auf deine kommenden Reiseberichte.
    Viele Grüße
    Pia

  • Hallo Jana,
    ich liebe deine Reiserückblicke. Dank dir wird meine Reise-Bucketlist immer länger und länger und länger. Ahhh 🙈 Was mich auch interessiert: reist du öfter mit einem Travelbudy oder allein? Innerhalb Deutschlands bin ich selbst gerne allein unterwegs. Außerhalb von Deutschland möchte ich gar nicht allein anreisen. Dafür ist es mit Freunden umso schön. Ich weiß nicht, ob du vielleicht einen Blogpost darüber veröffentlicht hast? Wenn ja, dann muss ich ihn mir durchlesen 😊
    Schön, dass du Ende des Monats in Nürnberg bist. Nürnberg ist nur wenige Kilometer von meiner Heimat entfernt und ich habe eine große Vorliebe für die fränkische Stadt. Wünsche dir viel Spaß in Franken 😊
    Viele Grüße
    Natalie

  • Liebe Jana,

    ich bin einfach soooo fasziniert von deinen ganzen Berichten. Ich bekomme einfach immer Fernweh und gerate jedes Mal aufs Neue in Reisefieber.
    Ich finde es to mutig von dir und so bewundernswert, dass du dein Ding durchziehst und die Welt genießt. Ich glaube nur wenige könnten das so wie du.
    Ich war selbst mal für ein Jahr in Australien mit tausend Höhen und Tiefen. Oft hab ich meine Freunde und Familie wahnsinnig vermisst und war auch ab und an kurz davor einfach heim zu fliegen.
    Und meine Beziehung hat das Ganze damals leider auch nicht überlebt. Klar bereue ich nichts von meinen Reisen. Aber oft frage ich mich was gewesen wäre, wenn ich nicht gegangen wäre.
    Du hast ja auch einen Freund…machst du dir da keine Gedanken drüber? Er muss wirklich ein wahnsinns Mann sein, dass er das alles mit macht und dir jederzeit zur Seite steht.
    Ich wünsche dir einfach noch eine atemberaubende Zeit. Genieß jede Sekunde und sammle jede einzelne Erfahrung, die sich die bietet. Pass auf dich auf.

    Freue mich drauf noch viel mehr von dir zu lesen!

    Viele Grüße,
    Anni :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.