Dezember Update – Bye bye Deutschland, hallo Trauminseln!

Was für ein November! Ich weiß, irgendwie könnte ich das jeden Monat sagen, aber wenns diesmal nicht stimmt, dann weiß ich auch nicht. Der letzte Monat war für mich der reiseintensivste seit meiner großen Südamerikareise. Und gibt es einen besseren Zeitpunkt als zu weltweiten Trauminseln zu flüchten als den grauen November? Gerade bin ich auf Mallorca und ich gebe zu: es könnte durchaus ein bisschen wärmer sein. Aber hey, bei Temperaturen um die Null Grad in Deutschland will ich mich mit meinen 17 Grad absolut nicht beschweren. Und bevor die Reise für mich morgen nach Menorca weitergeht, möchte ich kurz durchatmen und die vergangenen vier Wochen mit euch Revue passieren lassen.

-> Sei immer up to date auf Instagram -> Hier gehts zu meinem Profil!

[alpine-phototile-for-instagram id=682 user=“sonneundwolken“ src=“user_recent“ imgl=“instagram“ style=“cascade“ col=“4″ size=“M“ num=“4″ align=“right“ max=“100″ nocredit=“1″]

Was war los im November?

Mädelstrip nach Sansibar

Der November begann für mich mit einer Reise nach Sansibar. Gemeinsam mit den drei Mädels Julia, Maren und Miriam ging es mit Turkish Airlines für vier Tage auf die Trauminsel im indischen Ozean – genauer ins Essque Zalu Zansibar Hotel. Wir hatten eine tolle Zeit, haben gefühlte Tausend Fotos gemacht und die Sonne genossen. Trotz „kleiner Regenzeit“ hatten wir nur an einem Tag ein bisschen Regen und ansonsten Sonne satt! Ansonsten will ich hier garnicht viel mehr sagen, denn ein ausführlicher Artikel zu Sansibar ist bereits auf dem Blog online. Fest steht: Wir Mädels planen schon den nächsten gemeinsamen Trip und ich kann es kaum erwarten!!

Nach 5 Jahren zurück auf Bali

Nur ein Tag umpacken, dann ging es auch schon wieder los – wieder in Richtung Indischer Ozean und zwar nach Bali. Jeder der meinen Blog schon länger verfolgt (also seit 2012) weiß, dass Bali mein erstes Fernreiseziel war und für immer einen Platz in meinem Herzen sicher hat. Und das hat sich auch jetzt nicht geändert. Ganz im Gegenteil: es war großartig meinen Freund Gede von GP Bali Tour wiederzutreffen und ganz wie in „guten alten Zeiten“ zu einer Tour in den Norden der Insel aufzubrechen.

Ich hatte übrigens nicht so das Gefühl, dass sich bis auf die Straßen, die heute breiter und befestigter sind, viel geändert hat. Ich schätze aber mal, dass das auch mit der Regenzeit zusammenhängt und dem befürchteten Ausbruch des Vulkans Agung, weswegen natürlich deutlich weniger Touristen in Bali unterwegs waren, als üblich und vor allem als in der Hauptsaison. Im Dezember könnt ihr euch auf jeden Fall schon auf ein paar neue Artikel zu Bali und eine grundlegende Überarbeitung der Alten freuen!

Jetzt lasse ich aber erst einmal Bilder sprechen – und zwar von unseren Stationen, dem Anatrara Seminyak, den Alila Villas Uluwatu, der Nachbarinsel Nusa Penida, Ubud, dem Alila Ubud und dem Norden Balis sowie Canguu und dem JungleRoom Bali.

Inselhopping auf den Balearen: 1. Stop Mallorca

Wieder keine 48 Stunden zu Hause, da ging es für mich wieder los zum Inselhopping auf die Balearen. Der erste Stopp ist Mallorca und auch wenn die Temperaturen hier deutlich kühler sind, als auf Sansibar oder Bali, ist es doch das ideale Ziel, um sich so langsam an den europäischen beziehungsweise deutschen Winter zu gewöhnen. Außerdem sind die Inseln jetzt fast frei von Touristen und man hat Strände, Ausflugsziele und Co fast für sich alleine.

Was gabs auf dem Blog?

Meinen vielen Reisen geschuldet, war es im November auf dem Blog leider sehr ruhig. Ich habe meinen Artikel zum Thema Resturlaubsziele zum Jahresende aktualisiert, einen neuen Artikel mit 10 unvergesslichen Momenten in Schottland (inklusive Video) veröffentlicht sowie bereits meinen Sansibar Artikel online gestellt.

Wohin geht die Reise im Dezember?

Nach Mallorca geht es weiter nach Menorca, hier soll es zur jetzigen Zeit noch viel untouristischer sein. Ansonsten werde ich den Rest des Monats in Deutschland verbringen und die Weihnachtszeit genießen. Genau das brauche ich jetzt auch und freue mich riesig auf Glühwein, Plätzchen das erste Racelette und Co. Und hoffentlich auch noch ein bisschen (mehr) Schnee. Daneben habe ich viele neue tolle Artikel in der Pipeline – zu Bali, zu den Balearen und auch noch ein paar neue Videos warten nur darauf, geschnitten zu werden. Es bleibt also spannend für euch – auch wenn es für mich jetzt (hoffentlich) etwas ruhiger wird.

Wie war eurer November? Was war euer Monatsfavorit? Ward ihr auf Reisen oder habt ihr euch lieber bei dem Schmuddelwetter zu Hause verkrochen? Ich freue mich von euch in den Kommentaren zu lesen!

More from Jana

Frankfurt Tipp – Der Lohrberg

Der etwa 185 Meter hohe Lohrberg gilt als Hausberg von Frankfurt am...
Weiterlesen

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.