August Update – von Seilschaften, Hamburgliebe & Märchenburgen

Die größte Herausforderung dieser Update-Posts sind immer ihre Titel. Denn meistens passen meine Interessen, Aktivitäten und Leidenschaften genauso wenig zusammen wie Seilschaften und Märchenburgen in diesem Titel. Ja, ich schlafe nicht nur in fancy Hotels, sondern auch auf einer Hütte und wenn es sein muss auch im Matratzenlager. Und ja, zu solch einer Wanderung nehme ich auch mein (zugegeben dann sehr abgespecktes) Schminktäschchen mit. Den einen Tag trage ich Sportklamotten, den nächsten Tag schicke Kleider. Ich liebe Action und Abenteuer genauso wie gutes Essen und Wellness. Und somit ist die Herausforderung nicht nur der Titel für meine Monatsupdates, sondern auch die Themen auf diesem Blog unter einen Hut zu bringen. Hüte mag ich übrigens auch sehr, wer mir auf Instagram folgt, weiß das mittlerweile.

-> Sei immer up to date auf Instagram -> Hier gehts zu meinem Profil!

[alpine-phototile-for-instagram id=682 user=“sonneundwolken“ src=“user_recent“ imgl=“instagram“ style=“cascade“ col=“4″ size=“M“ num=“4″ align=“right“ max=“100″ nocredit=“1″]

Aber ich bin felsenfest überzeugt, dass nicht nur ich so bin. Warum müssen Outdoormädchen nur Outdoormädchen sein und können nicht gleichzeitig auch Beautyfreaks oder Modeliebhaberinnen sein? Ich passe überall und nirgendwo so richtig dazu, genauso wie dieser Blog. Und irgendwie ist das auch gerade das, was ihn ausmacht, finde ich. Und besonders bei meinen Monatsrückblicken wird mir das immer wieder aufs neue bewusst.

Was war los im Juli?

Der Juli gab mir endlich ein bisschen die dringend benötigte Pause, auf die ich schon länger warte. Endlich mal größtenteils zu Hause zu sein, liegen gebliebene Projekte abzuarbeiten, neue Aufträge umzusetzen und endlich mal wieder eine Art Routine mit Kochen, Fitnessstudio und Co zu entwickeln, war genau das, was ich brauchte.

Abenteuer Osttirol

Aber es wäre nicht ich, wenn ich nicht trotzdem wieder dem Ruf des Abenteuers gefolgt wäre. Das hat mich für ein Wochenende nach Osttirol geführt. Und zwar ging es zunächst nach Hinterbichl um von da aus über das Defreggerhaus (wo wir auch übernachtet haben) auf den Großvenediger zu steigen, dem mit über 3.600 Metern immerhin höchsten Berg von Salzburg, der wegen seines Gletschers nur mit einer Seilschaft erklommen werden kann.

Auch wenn der Regen den Aufstieg nicht gerade leichter gemacht hat und oben am Gipfel dichter Nebel die Sicht versperrt hat, war es doch ein tolles Erlebnis, was ich so schnell nicht vergessen werde. Zum „Auswandern“ ging es am nächsten Tag noch zu den wunderschönen Umbalfällen, die mich fast ein wenig an Island oder Kanada erinnert haben.

Sommer in Hamburg

Ende des Monats war ich auch noch einmal beruflich unterwegs – und zwar in meiner zweiten Heimat Hamburg. Und natürlich habe ich wie immer meine Zeit dort ein wenig verlängert um mit meiner Schwester Zeit zu verbringen. Und wenn dann wenigstens für einen Nachmittag der Hamburger Sommer ausbricht, ist es doppelt schön dort.

Generell mag ich die Hamburger „Halb voll statt halb leer“-Mentalität was das Wetter angeht. Sobald sich mal die Sonne zeigt, werden Flipflops und Co ausgepackt und die Parks und Strände der Stadt bevölkert. Ein kurzer Regenschauer? Das macht doch dem Hamburger nichts aus! Und so machen wir uns trotz Regenguss auf den Weg an den Elbstrand und werden mit herrlicher Nachmittagssonne (und ein zwei Aperol Spritz) belohnt. So war es dann auch besser zu ertragen, dass wir den Rest der Woche mit Grillen in der Küche (statt auf dem Balkon) und unter dem Regenschirm verbringen mussten.

Was gabs auf dem Blog?

Neben meinen 10 Gründen, warum du deinen Urlaub auf Korsika verbringen solltest, habe ich euch mit auf einen Ausflug zur Burg Eltz genommen (und in diesem Zuge ein kleines Gewinnspiel veranstaltet, was jetzt leider beendet ist). Auch mein erster Post aus Frankreich ist endlich online gegangen, in dem ich euch mit nach Vaucluse in die Provence nehme. Darüber hinaus, gebe ich euch im neusten Post einen kleinen Einblick in meinen (Reise-)Bloggeralltag. Auch hier gibt es wieder ein tolles Gewinnspiel, also schaut dort unbedingt noch vorbei!

Die Reise geht weiter!

Gerade plane ich super viele tolle Projekte, von denen vieles noch nicht spruchreif ist. Fest steht, ab August geht die wilde Reise weiter und wenn es so weiter geht, wird es ein verdammt krasser Reiseherbst. Aber erst einmal eins nach dem anderen. Als nächstes führt mich ein spannendes Projekt nach Holland. Und zwar werde ich mich im Rahmen eines sogenannten „Holland Battles“ ein paar aufregenden Aufgaben stellen, die alle mit dem Thema Wasser zu tun habe. Nachdem ich nun seit Korsika nicht mehr am Meer war, freue ich mich darauf ganz besonders.

Eigentlich sollte es direkt danach nach Schottland gehen, allerdings ist diese Reise nun erst einmal verschoben und ich widme mich statt dessen den letzten Arbeiten an meinem Buch (und einer Hochzeit) im Harz.

Ende des Monats breche ich dann wieder in Richtung Alpen auf. Gemeinsam mit meiner Familie werde ich eine kleine Hüttentour um und auf die Zugspitze machen und ich freue mich riesig, dass wir endlich alle mal wieder die Zeit für eine gemeinsame Reise finden. Drückt uns die Daumen für gutes Wetter und dass die Nächte im Matratzenlager nicht all zu schlimm werden. Aber selbst wenn, ich bin mir sicher: der Berg ist es wert. Und wenn es soweit ist, habe ich auch noch eine schöne Überraschung für euch. Stay tuned!

Wie war eurer Juli? Ward ihr im Urlaub und wenn ja wo? Ich freue mich von euch in den Kommentaren zu lesen!

Merken

Merken

More from Jana

Buchtip: Mike Horn „Breitengrad Null“

Hallo liebe Fernwehgleichgesinnte, heute möchte ich euch ein tolles Buchvorstellen, was mich...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.