Serfaus-Fiss-Ladis – Winterurlaub (nicht nur für Familien) im sonnigen Tiroler Inntal

Das Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis liegt auf einem Hochplateau gut 600 Meter über dem Oberinntal, das mit über 2.000 Sonnenstunden zu den sonnigsten Gebieten Tirols zählt. Skifahren und viel Sonnenschein – das klingt doch vielversprechend! Und tatsächlich machte das Skigebiet rund um die drei Orte Serfaus, Fiss und Ladis seinem Ruf alle Ehre und verwöhnte mich auf meiner Reise mit Sonne satt und milden Temperaturen um die Null Grad. Und das im Januar!

Aber ich erkundete nicht nur die Pisten, sondern auch die Aktivitäten abseits der Piste, die in Serfaus-Fiss-Ladis sehr vielfältig sind. Winterwandern, Rodeln oder der Familien-Coaster-Schneisenfeger sorgen für Abwechslung im Winterurlaub. Und das für die ganze Familie. Und so nahm ich kurzerhand meine Mutter & meinen Hund Melli mit auf die Reise, die beide nicht viel mit dem Skifahren am Hut haben. Und auch ich selbst liebe die Abwechslung und bin neben dem Skifahren auch gerne mal auf Wanderschuhen oder mit dem Rodel unterwegs. Wenn ihr also wie ich die Abwechslung liebt und/oder gemeinsam mit Nicht-Skifahrern einen tollen Winterurlaub genießen wollt, dann seid ihr in Serfaus-Fiss-Ladis genau richtig.

Serfaus und seine höchstgelegene Luftkissenbahn der Welt

Schon bei der Anreise nach Serfaus merkt man: dieser Ort ist besonders. Denn mit dem Auto darf man ins Ortszentrum nur fahren, wenn man dort auch in einem Hotel reserviert hat. Alle anderen Autos müssen auf dem Großparkplatz außerhalb des Ortes bleiben. Wie sie dann von dort aus ins Skigebiet kommen? Ganz einfach! Serfaus hat schon seit 1986 eine eigene U-Bahn. Ja richtig gehört! Eine U-Bahn! Um genauer zu sein die kleinste, höchstgelegene und auf Luftkissen schwebende U-Bahn der Welt. Sie verbindet den Parkplatz im Osten von Serfaus mit der Talstation der Seilbahnen im Westen des Ortes. Grund war schon damals der Touristenansturm, der die Lebensqualität des Dorfes so sehr einschränkte, dass man schießlich für damalige Verhältnisse ungewöhnliche Wege einschlug. Heute ist Serfaus damit weltweit ein Vorbild für andere Wintersportorte! Anstelle des Autoverkehrs flanieren so Fußgänger und Wintersportler durch den Ort, was ihm ein ganz besonderes Flair verschafft. Noch dazu sind die Panoramen von dem Sonnenplateau auf die umliegende Bergwelt, die man an vielen Stellen im Ort, wie von der Zeno-Brücke, genießt einfach einmalig schön!

Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter

Fiss – Urlaubsort mit ursprünglichem Charme

Der Nachbarort von Serfaus, Fiss, liegt ebenfalls an der Südseite des Sonnenplateaus. Fiss versprüht – auch ohne U-Bahn einen ursprünglichen Charme. Es handelt sich um ein sogenanntes Haufendorf. Das kann man sich in etwa so vorstellen, wie wenn Kinder ein Dorf malen – nämlich ungeordnet und scheinbar willkürlich. Aber gerade das macht sein besonderes Flair aus. Fiss besitzt einen 600 Jahre alten Ortskern mit unverwechselbaren, rätoromanischen Hauseingängen. Auch von Fiss ist das Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis mit den Bergbahnen schnell zu erreichen.

Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter

Skifahren in Serfaus-Fiss-Ladis

Apropos Bergbahnen: Insgesamt 68 Liftanlagen erschließen in Serfaus-Fiss-Ladis ganze 214 gefahrene Pistenkilometer. Auch wenn das Skigebiet sich besonders auf Familien eingestellt hat, kommen auch sportliche Skifahrer auf ihre Kosten. Denn statt sich nur auf Anfänger zu konzentrieren, sollen in dem Skigebiet alle Familienmitglieder auf ihre Kosten kommen – vom Kleinkind, über den sportlichen Teenager bis hin zu den vielleicht nicht-(mehr)-Ski-fahrenden Großeltern. Winterurlaub für drei Generationen also! Insgesamt sind 47 Pistenkilometer blau, 123 rot und 28 schwarz.

Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter

Auch mir persönlich ist schon bei den ersten paar Abfahrten aufgefallen, wie vielseitig das Skigebiet und seine Pisten sind. Gerade nach einer längeren Pause vom Skifahren – bei mir von 2 Jahren – war Serfaus-Fiss-Ladis perfekt, um wieder reinzukommen, es die ersten paar Kilometer ruhig und entspannt angehen zu lassen und sich dann an den ersten schwarzen Pisten zu versuchen. Die Pisten sind meist breit, so dass sich Anfänger und Fortgeschrittene nicht in die Quere kommen und das Tiroler Bergpanorama von hier oben noch eindrucksvoller als „unten“ im Ort. Und dank seiner Höhe auf 1.200 bis 2.828 Metern ist Serfaus-Fiss-Ladis bis ins Frühjahr hinein absolut schneesicher.

Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter

Mein Tipp: Nicht verpassen solltet ihr die Aussicht vom Pezid (2770m) und vom Masnerkopf (2828m), von denen ihr bei guter Sicht bis zur Zugspitze auf der einen und bis nach Italien auf der anderen Seite gucken könnt. Von ersterem gibt es auch eine blaue Piste, für den Masnerkopf solltet ihr allerdings schon rote Pisten fahren können.

Übrigens: Kennt ihr meinen Artikel zum Skifahren lernen als Erwachsene mit meinen Tipps aus 7 Jahren?

Winterwandern in Serfaus-Fiss-Ladis

Ich habe ja bereits erwähnt, dass die Region sich auf den Winterurlaub für 3 Generationen spezialisiert hat. Was aber, wenn Oma & Opa vielleicht nicht mehr Skifahren möchten, die Kinder noch zu klein sind oder ein Hund mit von der Partie ist? Das mach gar nichts! Denn es gibt viele Möglichkeiten sich trotz unterschiedlicher Aktivitäten zum Mittagessen auf der Hütte oder zu anderen Abendaktivitäten wieder zutreffen.

Serfaus-Fiss-Ladis Winter

Was mich besonders begeistert hat: Serfaus-Fiss-Ladis hat eine Reihe von Winterwanderwegen im Skigebiet geschaffen, auf denen ihr das Tiroler Alpenpanorama auch ohne Ski (und mit Hund) erkunden könnt. Und so kommt es, dass ich noch nie so viele Hunde in einem Skigebiet gesehen habe, wie hier. Drei besonders schöne Wanderwege möchte ich euch im Folgenden ans Herz legen:

Panorama-Genussweg

Absolutes Highlight der Region in Sachen Winterwandern ist der Panorama-Genussweg. Dieser startet an der Mittelstation der Komperdellbahn und führt ziemlich auf gleicher Höhe über die Bergstation des Sunliners zur Möseralm. Für den gut fünf Kilometer langen Weg müsst ihr im Winter etwas mehr Zeit einplanen (er ist mit circa zwei Stunden angegeben) als im Sommer, da ihr im Schnee natürlich nicht so schnell voran kommt und ihr die ein oder andere Skipiste überqueren müsst. Der Weg ist übrigens mit einem pinken Wegweiser markiert und kaum zu verfehlen. Am Ende könnt ihr auf der Sonnenterrasse der Möseralm einkehren und euch auch mit euren skifahrenden Mitreisenden treffen. Uns und auch meinem Hund Melli hat die Tour richtig gut gefallen – natürlich auch wegen des großartigen Panoramas, das hinter jeder Kurve auf euch wartet.

Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter

Mein Tipp: Sportliche können die Wanderung bis nach Ladis ausdehnen. Oder ihr fahrt – wie wir – mit der Möseralmbahn ins Tal, unternehmt einen kleinen Spaziergang durch Fiss und fahrt dann über Waldbahn und Suliner zurück zum Ausgangspunkt nach Serfaus.

Rundwanderweg Högsee & Six Senses Weg

Auch ein Wanderweg, der sich ideal zur gemeinsamen Mittagsrast mit „den Skifahrern“ anbietet ist der Six Senses mit anschließendem Rundwanderweg Högsee, der ebenfalls an der Mittelstation der Komperdellbahn begonnen werden kann. Auch hier sind die Ausblicke traumhaft und insbesondere der Rundwanderweg um den See versprüht winterliche Einsamkeit abseits der Pisten. Trotzdem seid ihr mittendrin und könnt zum Mittag in der urigen Seealm Hög einkehren.

Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter Monatsupdate November 2019 auf sonne-wolken.deSerfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis WinterSerfaus-Fiss-Ladis Winter

Wer es aktiver mag kann die Wanderung auch in Serfaus starten und dann über den Ortsteil Madatschen bis zur Seealm und sogar noch weiter bis zum Alpkopf wandern. Dabei werden 9 Kilometer und 600 Höhenmeter zurück gelegt. Hinab geht es in beiden Fällen mit der Alpkopfbahn.

Serfaus-Fiss-Ladis Winter

Ganzjahresrodeln auf dem Familien-Coaster-Schneisenfeger

Wo wir gerade bei der Alpkopfbahn sind. Unweit der Mittelstation und ganz in der Nähe der Seealm Hög liegt ein weiteres Highlight, das (nicht nur) Familien das ganze Jahr über erleben können: nämlich der Familien-Coaster-Schneisenfeger. Es handelt sich dabei im Prinzip um eine Sommerrodelbahn (zumindest kannte ich das bisher unter diesem Namen), die allerdings das ganze Jahr geöffnet hat.

Die Sommer- und Winterrodelbahn verläuft vom Alpkopf zum Högsee. Startpunkt ist in einem alten Sägewerk. Von hier aus werdet ihr im Rodel bis zum Alpkopf hoch gezogen. Dann geht es über eine geführte Strecke von eineinhalb Kilometern mit bis zu 40 km/h hinab ins Tal zum Ausgangspunkt. Am Ende wartet ein Aussichtsturm mit Rundblick und umfangreichen Infos zum Thema Holzwirtschaft sowie die umliegende Bergwelt.

Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis WinterSerfaus-Fiss-Ladis Winter

Mein Tipp: Am schönsten ist die Fahrt am Nachmittag, wenn die untergehende Sonne die Berglandschaft in ein weiches, warmes Licht taucht. Auf eurem Rückweg ins Tal kommt ihr mit der Gondel an der Bergstation vorbei. Wer mag kann hier noch einmal aussteigen und den Sonnenuntergang auf 2.000 Metern genießen!

Serfaus-Fiss-Ladis Winter

Hoteltipp für Serfaus-Fiss-Ladis: Das Hotel Alfa in Serfaus

Mitten im Ortszentrum liegt das Viersternehotel ALFA. Das mit ganz viel Liebe familiengeführte Haus verbindet alpinen Flair mit einer modernen, zeitgemäßen und schlichten Einrichtung. Wie schön sich diese in die umliegende Alpenwelt einbettet, sieht man schon von Außen von der nahegelegenen Zeno-Brücke über die ihr ruckzuck mitten in der Natur seid. Höhepunkte des Hotels sind zum einen das umfangreiche Frühstücksbuffet mit knackig frischem Brot und Brötchen sowie das abendliche 5-Gang-Wahlmenü mit kreativen und leckeren vegetarischen Optionen. Daneben hat mir auch der gemütliche Spa-Bereich des Hotels gefallen mit Schwimmbad, verschiedenen Saunen und Dampfbädern sowie gemütlichen Ruheräumen zum Entspannen nach einem abenteuerlichen Wintertag.

Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter Serfaus-Fiss-Ladis Winter

Noch mehr zum Tipps und Inspiration Thema Winterurlaub & Skifahren gefällig?

Ward ihr schon mal in Serfaus-Fiss-Ladis und wenn ja im Sommer oder im Winter? Wo fahrt ihr am Liebsten in den Winterurlaub?

In Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Serfaus-Fiss-Ladis

More from Jana

Konstanz – Tipps für die Stadt „zum See“

Konstanz liegt am nördlichen Seeufer des Bodensees und zugleich am Rhein, der...
Weiterlesen

1 Kommentar

  • Das sind sehr schöne Bilder, wirklich begeisternd! Wir freuen uns schon auf unseren Urlaub im Dezember nach Serfaus und werden bestimmt auch so ein Glück mit dem Wetter haben. Mein Mann hat für mich als Geburtstagsgeschenk ein Spa Hotel mit Pool gebucht und ich kann es kaum erwarten, mich am Nachmittag nach dem Skifahren schön entspannen zu können. Das dieses Skigebiet besonders auf Familien eingestellt ist, finde ich einfach super! Ich bin auch schon seit länger als zwei Jahren nicht mehr Skigefahren, also muss ich auch wieder langsam anfangen, um mich dann auf die anderen Pisten zu trauen. Danke für die Tipps der Wanderwege, diese möchte ich sicher erkundigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.