Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skifahren und mehr

Ich bin immer wieder überrascht, wie viel Neues es immer wieder zu entdecken gibt, auch in Ländern, die man glaubt gut zu kennen. Eine solche Neuentdeckung ist für mich das Salzkammergut. Im Gegensatz zum Salzburger Land, dass ich schon ein paar Mal besucht habe, war das Salzkammergut noch totales Neuland, was ich ausschließlich mit Seen und Almen und Sommerurlaub in Verbindung gebracht habe. Dass man dort auch hervorragend im Winter hinreisen und sogar richtig gut Ski fahren kann, habe ich bei meinem kleinen Roadtrip durch die Region gelernt. Die schönsten Skigebiete und warum sich eine Reise im Winter sonst noch lohnt, möchte ich dir heute zeigen. Und alle Roadtrip-Fans können meinen Trip auch gleich komplett nachreisen.

Insgesamt waren wir vier Tage im Salzkammergut. 2 Tage haben wir in Gosau im Skigebiet Dachstein West verbracht, eine Nacht auf Der Tauplitz und eine Nacht in Hintersee in der Nähe vom Skigebiet Gaissau-Hintersee. Alle drei Skigebiete sind super unterschiedlich und einzigartig. Gemein haben sie ihre idyllische Lage (die ich generell dem Salzkammergut zuschreiben kann) und ihre Familientauglichkeit. Was auch bedeutet, dass man sich als Skianfänger, Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittener nicht verloren oder überfordert fühlt, was mir persönlich immer sehr wichtig ist. Und ich muss sagen, dass ich mich noch nirgendwo auf den Ski so sicher und selbstbewusst gefühlt habe, wie auf dieser Reise. Und das will schon was heißen!

Skigebiet #1 – Dachstein West

Dachstein West ist das größte Skigebiet im Salzkammergut. Ganze 142 Pistenkilometer warten darauf erkundet zu werden. Am besten macht man dies auf der Panoronda, einer Art Skiroute, die einmal quer durch das ganze Skigebiet führt und von zwei Seiten begonnen werden kann. Wobei Route ein bisschen irreführend ist. Es ist eher eine Strecke von der einen zur anderen Seite des Skigebiets, die allerdings in beide Richtungen befahren werden kann. Obwohl es mein erster Skitag in diesem Jahr war, habe ich die 44 Kilometer lange Strecke locker gemeistert. Immer wieder bieten sich tolle Blicke auf das imposante Dachsteinmassiv, ein Gletschermassiv, das dem Skigebiet auch seinen Namen gegeben hat. Wegen seiner Größe und den schönen breiten Pisten war das Skigebiet auf jeden Fall mein Favorit unter den Skigebieten im Salzkammergut und momentan noch eher ein Geheimtipp.

Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skigebiet #1 - Dachstein West Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skigebiet #1 - Dachstein West Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skigebiet #1 - Dachstein West

Abseits der Pisten in Dachstein West

Wir haben im Dachsteinkönig gewohnt, dem neusten und besten Hotel in Gosau, direkt unterhalb der Skipiste. Das Dachsteinkönig ist ein Familienresort. Deshalb kann man ohne Kinder leider nicht in den Genuss des Außenpools, des leckeren Essens und der „alpenschicken“ Innenarchitektur kommen. Wer aber mit Kindern reist, für den ist das Hotel das absolute Paradies. Und zwar nicht nur für die Kinder.

Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Entspannen im Dachsteinkönig

Abends haben wir eine kleine Pferdeschlittenfahrt durch die verschneite Landschaft rund um Gosau gemacht. Was erst einmal kitschig klingt, entpuppte sich als wunderschöne Abendaktivität zum Sonnenuntergang. Gerade, wenn die Landschaft so märchenhaft verschneit ist, wie zu unserem Reisetermin (Ende Januar). Zwischendurch könnten wir den Pferden eine kleine Pause und uns einen heißen Glühwein um die kalten Glieder wieder aufzuwärmen.

Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Pferdekutschenfahrt durch Gosau

Schon mal von Hallstatt gehört? Der kleine Ort am gleichnamigen See ist wohl der (Instagram-)Hotspot der Region und von Gosau nur ein paar Kilometer entfernt. Und so ließ ich es mir natürlich nicht nehmen, dem zauberhaften Ort einen Besuch abzustatten, der in Echt natürlich noch tausend Mal schöner ist als auf den zahlreichen Bildern, die ich schon gesehen hatte. Auch wenn Hallstatt 90 Prozent des Tages im Winter im Schatten liegt, kann ich es nur empfehlen im Winter herzukommen. Im Sommer schieben sich hier die Touristen durch die schmalen Gassen schieben und von gemütlicher Atmosphäre kaum mehr die Rede sein.

Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Ausflug nach Hallstatt Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Ausflug nach Hallstatt Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Ausflug nach Hallstatt

Skigebiet #2 – Die Tauplitz

Die Tauplitz liegt rund eineinhalb Fahrstunden von Dachstein West entfernt in der Steiermark. Sie zählt zu den ältesten Skigebieten Österreichs, bereits seit 1905 erkundet man hier die Umgebung auf zwei Brettern. 42 Pistenkilometer können hier erkundet werden. Sogar zwei Gipfel mit Gipfelkreuz liegen mitten im Skigebiet und bieten eine Wahnsinns-Panoramasicht. Ansonsten ist das Skigebiet was die Pistenschwierigkeit angeht sehr ausgewogen. Es gibt viele rote, einige blaue und auch ein paar schwarze Pisten. Einiges Manko: Da das Skigebiet recht langgestreckt ist, gibt recht viele Ziehwege. Die meisten sind aber auch für Anfänger ganz easy zu fahren. Bei Neuschnee ist die Tauplitz übrigens das Mekka für Freerider, die sich abseits der Pisten zwischen Schneiderkogel, Lawinenstein und Tauplitzalm tummeln.

Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skigebiet #2 - Die Tauplitz Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skigebiet #2 - Die Tauplitz

Abseits der Pisten auf der Tauplitz

Wir haben im Hotel Hierzegger mitten im Skigebiet gewohnt, dass nur durch ein Snowmobil erreicht werden kann. Die Gastgeberfamilie holt ihre Gäste aber am Parkplatz der Tauplitzalm ab, so dass bereits die Anreise ein kleines Abenteuer für sich ist. Die Panoramasauna mit Blick auf die Berge konnten wir leider nicht nutzen, denn wir hatten besseres zu tun. An diesem Abend waren wir nämlich als Copiloten in einer Pistenraupe unterwegs und konnten uns mal ein Bild davon machen, wie viel Arbeit das doch eigentlich ist.

Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skigebiet #2 - Die Tauplitz

Skigebiet #3 – Gaissau-Hintersee

Das dritte Skigebiet im Bunde ist das kleinste und familiärste. Gaissau-Hintersee kommt momentan noch ganz ohne Schneekanonen aus. Das heißt man fährt auf reinem Naturschnee, was die Stammgäste des Skigebiets besonders lieben. Die meisten der 32 Pistenkilometer liegen auf über 1.000 Metern, was das Gebiet trotzdem recht schneesicher macht. Das besondere: Das kleine Skigebiet liegt nur ein paar Kilometer von Salzburg entfernt und eignet sich perfekt für einen Skiausflug ins Grüne Weiße.

Wahrscheinlich fahren viele Einheimische trotzdem zum Skifahren in größere Gebiete, jedenfalls hatten wir selbst an einem Sonntag kein Problem mit Schlangen an den Liften und haben zur Mittagspause auch noch ein sonniges Plätzchen in einer von den Almen ergattern können. Selbst auf ein tolles Panorama muss man dort nicht verzichten, wie es uns unten im Tal erst den Anschein hatte. Sobald man die Höhe von 1.000 Metern erreicht hat, bietet sich eine super Rundumsicht, die auch viele Skitourengeher in der Region sehr schätzen.

Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skigebiet #3 - Gaissau-Hintersee Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skigebiet #3 - Gaissau-Hintersee

Abseits der Pisten in Hintersee

Hintersee ist wirklich ein total süßes verschlafenes Örtchen, wie es im Bilderbuche steht. Apreski, breite Zufahrtsstraßen und hässliche Betonbauten sucht man vergebens. Es gibt nur ein Hotel im Ort, das Ebners Wohlfühlhotel und natürlich ein paar Ferienwohnungen.

Hintersee ist eigentlich gar nicht so sehr fürs Skifahren, sondern eher wegen seiner Wandermöglichkeiten und der vielen Almen bekannt. Deshalb muss ich unbedingt im Sommer nochmal wiederkommen. Es gibt aber auch ein paar schöne Winterwanderwege, die ich gerne mehr genutzt hätte. Wenn ich nicht durch einen Skizusammenstoß „ein bisschen schlecht zu Fuß“ gewesen wäre. Immerhin die kleine Stille-Nacht-Kapelle, nur 10 Minuten vom Ortskern entfernt auf einer kleinen Lichtung im Wald, habe ich mir angesehen und den kleinen Spaziergang durch die verschneite Winterlandschaft genossen.

Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skigebiet #3 - Gaissau-Hintersee Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skigebiet #3 - Gaissau-Hintersee Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skigebiet #3 - Gaissau-Hintersee

Ski-Roadtrip durchs Salzkammergut – Meine Route zum Nachreisen

Wer von euch ebenso Roadtrip-begeistert ist wie ich und neben dem Skifahren möglichst viel vom Salzkammergut, seinen Skigebieten und idyllischen Seen mitbekommen möchte (von denen die meisten im Winter übrigens nicht zufrieren und damit ebenso schön sind wie im Sommer), für den habe ich hier meine kleine Reiseroute für 4-5 Tage zum „Nachreisen“. Die Skier haben wir uns übrigens dann immer jeden Tag vor Ort direkt im Skigebiet geliehen. Na, 3 Skigebiete in 3 Tagen – wäre das was für dich?

Skifahren und mehr – Ein Winter-Roadtrip durchs Salzkammergut: Skigebiet #3 - Gaissau-Hintersee

Warst du schonmal im Salzkammergut? Und hättest du gedacht, dass man dort auch so schön Skifahren kann? Oder hast du noch weitere Tipps für die Region auf Lager? Dann ab in die Kommentare damit!

Vielen Dank an Österreich Werbung und den Tourismusverband Salzkammergut für die Einladung ins Salzkammergut.

Merken

Merken

More from Jana

Auf den Spuren von Romeo und Julia in Verona

Die weltberühmte Stadt liegt nur etwa 20 km südlich vom Lago di...
Weiterlesen

1 Kommentar

  • Hallo Jana, du hattest mit Sicherheit viel Spaß im Salzkammergut beim Skifahren 🙂 Warst du auch schon zum Skifahren im mediterranen Südtirol? In den Skigebieten dort ist es aufgrund der Nähe zu den Gletschern auch bei warmen Temperaturen möglich, bis spät in den Frühling Ski zu fahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.