Oh so schön ist Flevoland #HollandChallenge

Flevoland ist die jüngste Provinz der Niederlande und noch dazu eine ganz besondere. Denn sie wird fast ausschließlich aus dem ehemaligen Meeresboden des IJsselmeers gebildet, das durch den Bau des Abschlussdeiches im 20.Jahrhundert vom Meer zum dem See wurde, den wir heute kennen. Was früher Meeresboden war, ist heute eine saftige, fruchtbare Wiesenlandschaft, durchzogen von Seen und Kanälen, die durch das Restwasser gebildet wurden, das bei der Trockenlegung übrig blieb.

Mein Haus am See: Vakantiepark Eigen Wijze

Mehr Holland geht fast nicht. Überall grasen Schafe, hier und da guckt eine Windmühle aus der platten Landschaft hervor und Urlauber und Holländer genießen gleichermaßen die Natur per Fahrrad oder Kanu. Und schon bei meiner Anfahrt zu meinem heutigen Ziel, dem Vakantiepark Eigen Wijze, einer Ferienhausanlage direkt an einem kleinen See, verspüre ich Urlaubsfeeling pur! An der Rezeption bekomme ich den Schlüssel zu meinem Eigenheim für die nächsten drei Tage. Und kaum habe ich die Sachen verstaut und die Tür zu meiner Terrasse am See geöffnet, fühle ich mich sofort tiefen-entspannt.

Das mag ich so an Holland. Nur ein paar Fahrstunden von zu Hause entfernt und doch so weit weg vom Alltag, wie man in kurzer Zeit nur sein kann. Und das, wo ich doch eigentlich für die #HollandChallenge da bin. Das heißt ich stelle mich in den nächsten Tagen drei spannenden Aufgaben rund ums Thema Wasser. Welche das sind, weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Ich drehe ein paar Runden mit dem Kanu und erkunde die Seenlandschaft im Park, bevor ich zum Abendessen aufbreche. Das neue Restaurant Bij Ons in de Wellerwaard liegt gar nicht weit vom Ferienpark entfernt mitten im Herzen von Flevoland. Und das an einem idyllischen See mit Sandstrand. Bei einem vegetarischen Gemüseauflauf (natürlich mit der obligatorischen Portion Pommes!) lasse ich den Tag ausklingen und bin gespannt, was mich am nächsten Tag bei meiner ersten Challenge erwartet.

#HollandChallenge in der Batavia-Werft in Lelystadt

Am nächsten Morgen werde ich schon von der Sonne geweckt und starte mit einer frühmorgendlichen Kanutour gefolgt von einem Picknick auf dem Steg in den Tag. Dann geht es los zur ersten Herausforderung. Der Ort Lelystadt liegt rund 30 Fahrminuten entfernt. Was meine Aufgabe für diesen Tag sein wird, erfahre ich in der Batavia-Werft, einer Schiffswerft mit außergewöhnlichen Zielen. Hier werden Schiffe aus dem Goldenen Zeitalter rekonstruiert, die eine wichtige Rolle in der maritimen Geschichte der Niederlande gespielt haben. 1995 wurde beispielsweise nach zehnjähriger Bauzeit die „Batavia“, die weltweit beste Rekonstruktion eines Schiffes der Niederländischen Ostindien-Kompanie aus dem 17. Jahrhundert, zu Wasser gelassen, die man vor Ort auch besichtigen kann.

Was meine Aufgabe war und wie ich mich bei meiner Challenge so geschlagen habe, seht ihr im Video:

Historisches Toilettenpapier, Schiftswraks & Co // FLEVOLAND #HOLLANDCHALLENGE #1

Ein Abstecher nach Lemmer (Friesland)

Nur einen kurzen Abstecher von Flevoland entfernt, liegt die Provinz Friesland. Hier habe ich den Fischerort Lemmer erkundet und mich einer ganz besonderen Aufgabe gestellt:

Wenns mal mit dem Bloggen nicht mehr so klappt… // FRIESLAND #HOLLANDCHALLENGE #2

Am Abend genieße ich noch den Sonnenuntergang an der Werft und im Restaurant De Rede van Bataviahaven von Lelystadt, bevor es zurück in mein Haus am See geht. Und ich bin schon gespannt was mich bei meiner nächsten Challenge erwarten wird. Ein weiß ich: sie führt mich über den Houtribdijk nach Enkhuizen.

Über den Deich nach Enkhuizen (Nordholland)

Am nächsten Morgen verlasse ich nur ungern mein schönes Haus am See, allerdings mache ich keinen schlechten Tausch: denn diesmal komme ich im süßen B&B Tante Bets unter, wo ich meine kleine eigene „Wohnung“ mit einer kleinen Terrasse direkt am Kanal habe. Was gibt es schöneres als an einem lauen Sommerabend eine leckere Pizza von Bella Vita ausklingen zu lassen? Nichts!

Aber bevor es soweit ist, steht noch meine dritte Challenge an, die mich in das Zuiderzee-Museum führt. Das riesige Freilichtmuseum hat Häuser, Traditionen und Kulturen zur Zeit der Zuiderzee vor dem Vergessen bewahrt. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn man hat wirklich einzelne Häuser von verschiedenen Orten rund ums IJsselmeer abgebaut und auf dem Museumsgelände wieder aufgebaut. Mitten in diesen historischen Mauern habe ich mich einer besonderen Aufgabe gestellt. Was was war, seht ihr im letzten Teil der #HollandChallenge:

Auf Zeitreise in Nordholland // ENKHUIZEN #HOLLANDCHALLENGE #3

Gewinnspiel: Reist auf meinen Spuren nach Enkhuizen!

Gewinnt eine Reise für 2 Personen nach Enkhuizen*. Entspannt bei einer Übernachtung samt Frühstück im charmanten B&B Tante Bets, schlendert durch die pittoresken Gassen der Stadt und entdeckt beim Besuch im Zuiderzeemuseum die Geschichte und Tradition der Region. Wie ihr gewinnen könnt? Schreibt bis zum 31.10.2017 einen Kommentar unter diesen Artikel, in dem ihr mir verratet, welche der drei #HollandChallenge-Episoden euch am besten gefallen hat!

Ich hoffe diese etwas andere Videoreihe hat euch gefallen. Lasst mir gerne Feedback da – hier oder direkt auf YouTube. Ich freue mich über jeden Kommentar von euch!

In Zusammenarbeit mit Holland.com

* Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen über 18 Jahren (sowie Jugendliche unter 18 Jahren, sofern deren gesetzliche/r Vertreter ihre schriftliche Zustimmung zu der Teilnahme erklären) aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, mit Ausnahme von Mitarbeitern der NBTC (Niederländisches Büro für Tourismus & Convention), von Unternehmen, die bei der Umsetzung des Gewinnspiels/Preisausschreibens beteiligt waren oder sind, sowie deren Familienangehörige.

Der Gewinner wird nach Ende des Gewinnspiels/Preisausschreibens telefonisch oder per E-Mail benachrichtigt. Sofern der Gewinner nicht erreichbar ist und er sich nicht innerhalb von 48 Stunden nach der Kontaktaufnahme zurückmeldet, verfällt der Gewinn und es wird ein neuer Gewinner ermittelt. Im Falle einer nicht zustellbaren Gewinnbenachrichtigung ist NBTC nicht verpflichtet, weitere Nachforschungen anzustellen.

Der Gewinner hat sämtliche mit dem Reisegewinn verbundenen Kosten, die nicht ausdrücklich vom Gewinn umfasst sind, wie etwa Verpflegungs- oder sonstige Reisekosten, selbst zu tragen.

Die Abwicklung des Reisegewinns erfolgt ausschließlich im direkten Kontakt zwischen dem Gewinner und dem jeweiligen Preissponsor bzw. einem von NBTC oder dem Preissponsor beauftragten Reiseveranstalter. Mit Bestätigung der Reise unterliegt der Gewinner den Reisebedingungen des Reiseveranstalters.

Reisetermine erfolgt in Abstimmung mit NBTC auf Anfrage und nach Verfügbarkeit. Ein Anspruch auf einen bestimmten Reisetermin besteht nicht.

Der Gewinner ist für alle erforderlichen Reiseformalitäten (z.B. gültiger Reisepass, Visa etc.) aller Reisenden selbst verantwortlich. Sofern der Gewinner die Reise aus Gründen, die NBTC nicht zu vertreten hat, nicht antreten kann, verliert er den Anspruch auf den Gewinn und hat keinen Anspruch auf Ausgleich.

Übernachtung bedeutet Unterkunft in einem Doppelzimmer je 2 Reiseteilnehmer in einem Hotel (mind. 3***) am Zielort von 15:00 Uhr des Anreisetages bis 11:00 Uhr des Folgetages.

Der angegebene Wert der Reise bezieht sich auf die teuerste Reisezeit und unterliegt somit, je nach Zeitpunkt der Zurverfügungstellung und Inanspruchnahme der Reise, saisonal bedingten Abweichungen und Währungsschwankungen. Ein Ausgleich dieser Wertdifferenz ist ausgeschlossen.

Sofern der Gewinn die Mitnahme einer Begleitperson umfasst, behält sich NBTC im Falle von minderjährigen Gewinnern vor, dass die Begleitperson für den Gewinner entweder sorgeberechtigt (in der Regel ein Elternteil) ist, oder dass die Begleitperson eine von den Sorgeberechtigten des Gewinners (in der Regel den Eltern) als Erziehungsbeauftragte im Sinne des Jugendschutzgesetzes für die Reise bestimmte volljährige Person ist.

Merken

Merken

More from Jana

Neujahrsvorsätze? Warum „keinen Plan“ manchmal der beste Plan ist

Wenn mich das Jahr 2015 eins gelehrt hat, ist es, dass es...
Weiterlesen

12 Kommentare

    • Wenn du am Gewinnspiel teilnehmen möchtest, müsstest du: (1) meinen YouTube-Kanal abonnieren, wenn du es nicht schon getan hast, (2) dir alle drei Episoden der #HollandChallenge (nochmal) ansehen und/oder (3) bis zum 31.10.2017 einen Kommentar unter diesen Artikel hinterlassen, in dem du mir verrätst, welche Episode dir am besten gefallen hat und warum ;-) Ich freue mich auf deine Teilnahme!

  • Huhu,
    Eigentlich fand ich alle 3 Videos super. Aber das dritte und letzte hat mir am besten gefallen wenn ich mich entscheiden müsste ;)
    Die Bilder im Artikel gefallen mir auch super gut!
    Liebe Grüße
    Katha

  • Liebe Jana,

    wirklich tolle Videos sind das geworden. Danke für die Eindrücke… jetzt würde ich am liebsten meine Tasche packen und nach Holland fahren. Ich fande Video Nr. 3 am besten. Aber was gab es denn jetzt genau zu essen? Das hast du dann garnicht mehr gesagt :) Ich freue mich auf viele weitere Berichte und Videos aus Bali von dir… das peile ich nämlich als nächstes Reiseziel zu meinem 30. nächstes Jahr an!

    Viele Grüße Jenny

  • Liebe Jana,
    mir hat das erste Video am besten gefallen da wir vorhaben im nächsten Jahr mit unserem Bulli Zeit am Ijssslmeer zu verbringen und so einen tollen Vorgeschmack bekommen haben.

    Liebe Grüße vom Steinhuder Meer und ich freue mich auf weitere, tolle Reiseberichte von Dir

  • Hab mir direkt alle drei Videos hintereinander angeguckt. Wow. Wahnsinnig tolle Aufnahmen. Am besten gefiel mir der erste Vlog der Reihe, vor allem der Museumsbesuch. Sowas ist echt genau mein Ding (: Kombiniert mit diesen niedlichen Ferienhütten….Traumurlaub.

    Bin nach dem Abonnieren deines Kanals gleich auf dein Alberta Roadtrip Video gestürzt. Hab dort selbst mal Urlaub mit meinen Eltern als Kind gemacht und da kamen gleich die Nostalgiegefühle auf.

    Liebe Grüße, Jaqueline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.