Viamala – Digital Detox Auszeit im Schweizer Bergdorf Feldis

Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Panoramaweg Mutta Dreibündenstein

Die Region Viamala liegt im Herzen von Graubünden und ist benannt nach ihrem landschaftlichen Highlight, der spektakulären Viamala-Schlucht, durch die sich von Thusis bis nach Andeer tosend der Hinterrhein seinen Weg bahnt. Einst wortwörtlich als “schlechter Weg” verhasst, heute als beeindruckende Welt aus Fels und Wasser geliebt.

Aber die Region hat weit mehr zu bieten als nur die Schlucht: Glasklare Bergseen, schöne Wanderwege, Biketrails, hier und da eine Burg warten darauf, erkundet zu werden. Und über der Schlucht thronen vor einer mächtigen hochalpinen Bergszenerie kleine Dörfer, wie das Bergdorf Feldis. Eine bessere Kulisse um mal völlig abzuschalten, mal Handy, Laptop und Fernbedienung wegzulegen und sich dem einfachen Leben in und mit den Bergen zu widmen, gibt es nicht. Alle meine Tipps für eine Auszeit in Feldis, inklusive Berghotel & Ausflugtipps möchte ich in diesem Artikel mit euch teilen.

Übrigens war auf dieser Reise (wie fast immer) auch meine Hündin Melli mit dabei, was alle meine Empfehlungen auch absolut hundefreundlich macht!

Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Panoramaweg Mutta Dreibündenstein

48 Stunden offline – Digital Detox in Feldis

Wann ward ihr zum letzten Mal ein Wochenende mal ganz bewusst offline? Habt Handy, Laptop und Fernbedienung komplett beiseite gelegt und habt 48 Stunden nur im Hier und Jetzt gelebt. Während das Abschalten Zuhause nicht immer ganz leicht fällt, ist es in der Stille und Einsamkeit eines Schweizer Bergdorfes plötzlich ganz leicht. Zumindest scheinbar.

Denn während das Bergdorfleben ganz wunderbar ohne Instagram, Netflix und Co auskommt, sind es doch die praktischen Dinge, für die man das Handy schon ganz automatisch aus der Tasche zieht: Bis wann fährt der Sessellift? Wo geht der Weg nochmal lang? Bin ich hier noch richtig? Und hat die Alm heute geöffnet? Wie komme ich von A nach B? Wo ist der Supermarkt? Manchmal frage ich mich, wie man nur früher ohne all das klargekommen ist. Zum Glück sind wir nicht in der Großstadt, sondern in Feldis, wo sich all diese Fragen ganz schnell und unkompliziert auch ohne Handy klären lassen. Und spätestens nach 24 Stunden kennt man sowieso jeden Weg und jede Straße und weiß wo hier “der Hase lang läuft”.

Das Bergdorf Feldis in der Region Viamala

Apropos Feldis: Das kleine Bergdorf auf 1470 Metern auf einer Terrasse am Hang der Stätzerhornkette und ist das nördlichste der Domleschger Bergdörfer. Hier – abseits der spektakulärsten Gipfel, krassesten Klettersteige und rasantesten Downhills ticken die Uhren langsamer. Hier geht es nicht darum, beim Wandern Bestzeiten zu knacken oder Gipfel beziehungsweise Sehenswürdigkeiten zu sammeln, es geht darum, die Natur zu genießen, die Seele baumeln zu lassen, und neue Energie fern ab der Hektik des Alltags zu tanken.

Ein kleiner Supermarkt, ein fast schon historischer Sessellift und ein paar Berghotels – mehr gibt es in Feldis nicht, und mehr braucht es auch nicht. Früh am Morgen die klare Bergluft auf der Terrasse einatmen und beim Abendessen das beeindruckende Sonnenuntergangsspektakel beobachten, dazwischen Zeit in der Natur zu verbringen, schlendern statt zu rasen, danach ein erfrischendes Bad im eiskalten Bergbach – das ist es, was einen Urlaub in Feldis ausmacht.

Übrigens: Direkt am Dorfrand startet der ausgeschilderte, rund sechs Kilometer lange Flowerwalk Feldis, der durch artenreiche Halbtrockenwiesen führt. Im Frühsommer leuchten Feuerlilien, verschiedene Orchideen, Großer Ehrenpreis und Weidenblättriges Rindsauge um die Wette und können mit Hilfe einer App bestimmt und studiert werden. Dafür war es bei unserem Besuch Mitte August leider schon zu spät.

Berghotel Sterna

Das Berghotel Sterna ist ein Berghotel wie aus dem Bilderbuch. Die Zimmer sind stilvoll und gemütlich renoviert und eingerichtet, das Essen ist regional & bio und das Gemüse stammt im Sommer soweit möglich aus dem eigenen Garten. Mit gerade einmal 15 Zimmer ist die Atmosphäre angenehm familiär und gemütlich – ein wirklich besonderer Ort, um zu entschleunigen und die Ruhe zu genießen. Zwei der Zimmer sind speziell für Hundebesitzer ausgewiesen. Wir hatten eins der wunderschön sanierten Zimmer im Erdgeschoss mit eigener, kleiner Terrasse mit Blick zum Berg. Daneben gibt es ein großes Atelier, in dem unter anderem Yogaseminare abgehalten werden.

Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Berghotel Sterna Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Berghotel Sterna Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Berghotel Sterna Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Berghotel Sterna Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Berghotel Sterna

Alpenbad im Berghotel Sterna

Ein besonderes Erlebnis und der perfekte, entschleunigte Start in den Tag ist das Alpenbad. Das Berghotel Sterna heizt 1000 Liter frisches Quellwasser mit einem Holzfeuer auf bis zu 41 Grad auf. Im warmen Wasser sitzend kann man die Landschaft mit allen Sinnen in sich aufnehmen, den Vögeln lauschen und – wenn es einem zu heiß ist – mal eben schnell unter die eiskalte Bergbachdusche springen. Im Winter oder kalten Temperaturen lässt es sich außerdem herrlich saunieren.

Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Berghotel Sterna Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Berghotel Sterna Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Berghotel Sterna Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Berghotel Sterna

Wander- & Ausflugstipps für die Viamala

Eigentlich ist es in Feldis selbst fast zu schön um Ausflüge in der Umgebung zu unternehmen, zumal es die Passtraße vom Tal in den Ort auch ganz schön in sich hat. Aber die Viamala Region ist ebenfalls viel zu schön, um es nicht zu tun. Ein Dilemma! Folgende Wanderungen & Ausflugsziele kann ich euch auf jeden Fall ans Herz legen:

Panoramawanderung von Mutta auf den Dreibündenstein

Von Feldis bringt einen ein gemütlicher Sessellift nach Mutta, wo die Panoramawanderung auf den Dreibündenstein startet. Schon die Fahrt mit dem fast schon historischen Sessellift ist Entschleunigung pur. Statt höher, schneller, weiter, was ja für viele Bergbahnen gilt, schwebt man hier noch ganz gemächlich auf den Berg und kann dabei das wunderschöne Panorama bewundern.  Oben angekommen folgt man dem Panoramaweg Mutta. Der Rundwanderweg ist ein Genusswanderweg wie er im Bilderbuch steht. Während man selbst auf einem größtenteils flachen Wanderweg läuft, genießt man fast die ganze Zeit den Blick auf die spektakuläre Bündner Bergwelt.

Wer die weitläufige Hochebene rund um den Dreibündenstein nicht verpassen (und vielleicht doch noch ein wenig ins Schwitzen kommen) möchte, nimmt an der Emser Skihütte den steilen Abzweig den Berg hinauf. Die Hochebene ist von moorigen Seen mit Wollgras überzogen und mit Heidekraut bewachsen. Der Berg selbst ist allerdings nur ein recht unspektakulärer Grasberg. An der Plauner Alp trifft man dann wieder auf den Panorama Weg. Wer mag kehrt hier ein, oder wandert noch ein Stück weiter bis zur Skihütte Feldis, von wo aus es nur noch ein 10-minütiger Fußweg bis zur Sesselliftstation ist. Achtung: Der letzte Lift fährt bereits um 16 Uhr!

Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Panoramaweg Mutta Dreibündenstein Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Panoramaweg Mutta Dreibündenstein Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Panoramaweg Mutta Dreibündenstein Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Panoramaweg Mutta Dreibündenstein Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Panoramaweg Mutta Dreibündenstein Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Panoramaweg Mutta Dreibündenstein Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Panoramaweg Mutta Dreibündenstein Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Panoramaweg Mutta Dreibündenstein

Einkehrtipp: Skihütte Feldis

Eine wahre Herzensempfehlung ist die Einkehr in der Skihütte Feldis in Mutta. Das Steinpilzrisotto ist der Hammer und die idyllische Lage am Fluss mit urigen Holzbänken und Liegestühlen auch. Und das Beste: In einer liebevoll eingerichteten Jurte hinter der Hütte kann man dort sogar übernachten. Wir hatten Glück und durften mal einen Blick ins Innere werfen, beim nächsten Mal würde ich hier unheimlich gerne mal die Nacht verbringen.

Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Panoramaweg Mutta Dreibündenstein

Details zur Panoramawanderung von Mutta auf den Dreibündenstein

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 10 km
  • Höhenmeter: 460 m
  • Dauer: 2,5 bis 3 Stunden

-> Zu den detaillierten Routeninfos inklusive GPX-Track via Komoot

Besuch der Viamala Schlucht

Bei einer Reise nach Viamala darf natürlich ein Besuch der Vialama-Schlucht nicht fehlen. Vor Jahrtausenden haben sich Gletschereis und  Wasser des Hinterrheins tief in den massiven Fels geschliffen. Vom Besucherzentrum über 359 Treppenstufen bis auf den Boden der Schlucht zu steigen, und die bis zu 300 Meter aufragenden Felsen sowie das türkisblaue Wasser zu bewundern, ist wirklich ein eindrucksvolles Erlebnis – das man sich im Sommer allerdings auch mit vielen anderen Touristen teilen muss. Früh oder spät kommen hilft hier sicherlich. Der Eintritt ist mit 4 Franken übrigens moderat, der begehbare Teil aber auch nicht sonderlich groß – insbesondere, wenn man die Schlucht beispielsweise mit der Höllental– oder Partnachklamm vergleicht.

Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Viamala Schlucht Traversiner Steg Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Viamala Schlucht Traversiner Steg

Auf dem Traversiner Steg nach Thusis

Eine richtig Runde Sache wird der Besuch der Viamala-Schlucht, wenn man im Anschluss entlang der Veia Traversina nach Thusis wandert. Auch während der Wanderung gibt es immer mal wieder Blicke von oben auf die Schlucht – noch dazu sind auf dem Weg selbst um die Mittagszeit deutlich weniger Menschen unterwegs.

Mindestens ebenso beeindruckend wie die steilen Felswände ist der Traversiner Steg, den man circa auf halbem Wege zwischen Besucherzentrum und Thusis erreicht. Die Hängeseilbrücke, die eigentlich eine Hängetreppe ist, überspannt die Viamala-Schlucht und überwindet auf einer Länge von 62 Meter ganze 22 Meter Höhenunterschied. Kurz vor dem Ziel passiert der Weg dann noch zwei hübsche Burgen – die Burg Ehrenfels sowie die Burg Hohen Rätien.

Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Viamala Schlucht Traversiner Steg Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Viamala Schlucht Traversiner Steg Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Viamala Schlucht Traversiner Steg Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Viamala Schlucht Traversiner Steg Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Viamala Schlucht Traversiner Steg Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Viamala Schlucht Traversiner Steg

Details zur Wanderung auf der Veia Traversina von der Viamala Schlucht nach Thusis

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 7,3 km
  • Höhenmeter: 380 m
  • Dauer: 2 Stunden

-> Zu den detaillierten Routeninfos inklusive GPX-Track via Komoot

Rundwanderung von Mathon zum Libisee

Zum Abschluss hatte die Region Viamala noch ein echtes Highlight für uns parat: die Rundwanderung im Naturpark Beverin von Mathon (1527m) am Schamserberg vorbei an den Maiensässen nach Mursenas und zum Libisee, einem Bergsee, in dem man sogar baden kann. Bei Temperaturen an die 30 Grad war die Erfrischung nach dem Aufstieg bitter nötig. Zurück ging es dann nicht wie ursprünglich gedacht über die Forststraße, sondern ab Nutschias über einen schmalen ausgeschilderten Pfad durch den Wald, der (noch?) nicht in der Karte verzeichnet war.

Übrigens: Die Tour kann auch in Lohn beendet werden und die restliche Strecke per Postauto zurückgelegt werden, dann spart man sich rund 30 Minuten Weg.

Mein Einkehrtipp: Das Restaurant Muntsulej direkt in Manthon mit wunderschöner Aussichtsterrasse

Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Rundwanderung von Mathon zum Libisee Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Rundwanderung von Mathon zum Libisee Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Rundwanderung von Mathon zum Libisee Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Rundwanderung von Mathon zum Libisee Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Rundwanderung von Mathon zum Libisee Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Rundwanderung von Mathon zum Libisee Viamala - Ein Wochenende Digital Detox im Schweizer Bergdorf Feldis: Rundwanderung von Mathon zum Libisee

Details zur Wanderung auf der Veia Traversina von der Viamala Schlucht nach Thusis

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 9 km
  • Höhenmeter: 600 m
  • Dauer: Rund 3 Stunden

-> Zu den detaillierten Routeninfos inklusive GPX-Track via Komoot

Habt ihr noch Fragen zum Digital Detox und meine Reise in die Viamala? Wann ward ihr zum letzten Mal ganz bewusst ein paar Tage offline?

Noch mehr Tipps für Graubünden gefällig: Wie wäre es mit meinen Wandertipps für Pontresina oder Poschiavo?

In Zusammenarbeit mit meinem langjährigen Kooperationspartner Graubünden

More from Jana
Sonntagsausflug zum Kloster Eberbach
Am vergangenen Sonntag stand für uns wieder einmal etwas Kultur auf dem...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.