Wandern in Pontresina – 5 unvergessliche Bergtouren für euren Wanderurlaub

Wandern und Pontresina, das gehört schon seit Jahrhunderten zusammen. Das Bergsteigerdorf liegt wildromantisch und sonnig auf rund 1.800 Metern Höhe in einem Seitental im Oberengadin am Fuße des Bernina-Massivs mit den zwei ikonischen Gipfeln Piz Palü und Piz Bernina (4.049 m), die bei fast allen Wanderungen euer stetiger Begleiter sein werden. Wandern in Pontresia bedeutet für mich das beste aus allen (Wander-)Welten: Romantische Bergwiesen und idyllische Bergseen auf der einen, schroffe Bergkämme und schneebedeckte Gletscher auf der anderen. Das 580 Kilometer lange Wanderwegenetz verteilt sich auf alpine Steige und teilweise sogar kinderwagengeeignete Wege und natürlich alles dazwischen.

Wandern in Pontresina ist für jeden etwas und deshalb möchte ich euch in diesem Artikel nicht nur fünf Bergtouren ganz unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade (inklusive Besteigung des Piz Berninas höchstselbst) vorstellen, sondern habe zu fast jeder Tour auch noch einfachere und schwerere Varianten parat, um die Touren genau an euren Schwierigkeitsgrad und euer Fitnesslevel anzupassen.

Übrigens: Viele Wege beginnen direkt im Ort oder können bequem und einfach mit Bus und Bahn erreicht werden.

Wandern in Pontresina #1 – Von Pontresina über das Val Roseg & die Fourcla Surlej nach Sankt Moritz

Eine, der meiner Meinung nach schönsten Touren zum Wandern in Pontresina, ist die Wanderung durch das malerische Val Roseg zur Fuorcja Surlej. Der erste Teil der Tour ist auch für ungeübte Wanderer mit wenig Kondition und sogar auch mit Kinderwägen geeignet. Sie führt in rund sechs Kilometern direkt von Pontresina hinauf zum Roseggletscher. Es müssen nur wenig Höhenmeter überwunden werden, während ihr dem Gletscherfluss entweder auf der breiten Schotterstraße oder dem ruhigeren Waldweg (nur für Wanderer!) durch das grüne Tal folgt. Das ändert sich, sobald ihr auf 2.000 Metern Höhe beim Hotel Restaurant Roseg Gletscher angekommen seid. Wer mag, gönnt sich vor dem anschließenden, schweißtreibenden Aufstieg noch ein kaltes Getränk mit weitem Blick auf die Gletscherebene, die mich ein wenig an Kanada erinnert.

Dann führt der Weg die nächsten vier Kilometer steil bergauf. Hinter jeder Biegung werden die Blicke schöner und schöner, bis ihr schließlich den Pass Fuorcla Surlej auf 2753 Metern erreicht. Eine Einkehr in der gleichnamigen Hütte kann ich nur wärmsten empfehlen. Die Spaghetti mit hausgemachte Pesto und Blick auf das Berninamassiv sind einfach einmalig. Wem jetzt die Puste ausgeht, der steigt gemütlich noch rund zwei Kilometer zur Mittelstation der Corvatsch-Seilbahn ab. Ich finde aber es lohnt sich sehr, dem Höhenweg noch ein bisschen länger in Richtung Sankt Moritz zu folgen, denn der Blick auf die Engadiner Seen ist sensationell! Ganz Sportliche können die Runde bis Pontresina komplett machen, dann schlägt die Tour aber auch mit 25 Kilometern zu Buche. Ich persönlich habe meine Wanderung nach 20 Kilometern in Sankt Moritz Bad beendet, von wo aus alle 30 Minuten der Bus zurück nach Pontresina fährt.

PS: Wer die Aussicht von der Fuorcla Surlej nicht verpassen möchte, und sich nicht fit genug fühlt für den langen Anstieg, kann die Tour auch andersherum wandern, bei der der Mittelstation der Corvatsch-Bahn beginnen und direkt in Pontresina enden.

Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Val Roseg - Fuorcla Surlej - Sankt Moritz Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Val Roseg - Fuorcla Surlej - Sankt Moritz Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Val Roseg - Fuorcla Surlej - Sankt Moritz Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Val Roseg - Fuorcla Surlej - Sankt Moritz Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Val Roseg - Fuorcla Surlej - Sankt Moritz Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Val Roseg - Fuorcla Surlej - Sankt Moritz Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Val Roseg - Fuorcla Surlej - Sankt Moritz Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Val Roseg - Fuorcla Surlej - Sankt Moritz Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Val Roseg - Fuorcla Surlej - Sankt Moritz

Details zur Fourcla Surlej-Wanderung

  • Schwierigkeit: schwer
  • Strecke: 20 km
  • Dauer: circa 6 Stunden
  • Aufstieg: circa 1.000 Höhenmeter

#2 – Von Muottas Muragl über Segantini Hütte & Steinbockweg auf den Piz Languard (3.262m)

Wenn man die schönste Aussicht auf die Engadiner Seenplatte, die größte Steinbockkolonie der Alpen und das 360 Grad-Panorama von einem der schönsten und “einfachsten” 3.000er der Gegend kombiniert, kann nur eine großartige Tour dabei herauskommen. Aber selbst, wer nicht ausreichend schwindelfrei und trittsicher für eine Besteigung des Piz Languard ist, sollte sich von der Bergstation Muottas Muragl (mit besagter schönster Aussicht auf die Engadiner Seenplatte) auf den Weg zur Alp Languard machen. Genusswanderer finden auf dem Panoramaweg eine gemütliche und dennoch aussichtsreiche Variante, die nur rund sieben Kilometer lang ist. Wer sich die spektakuläre Aussicht von der Segatini Hütte nicht entgehen lassen will, und den steilen Aufstieg nicht scheut, der wählt den sogenannten Klimaweg, der sogar nur sechs Kilometer lang ist.

Wer noch ein bisschen mehr will, wandert in sanftem Auf- und Ab über den Steinbockweg mit der Chance ein paar Exemplare der größten Steinbockkolonie der Alpen zu erhaschen. Hier folgt dann auch der Abzweig zum Piz Languard (3.262 Meter), den ich selbst auch nur aus einer spontanen Laune heraus bestiegen habe. Schwindelfreiheit & Trittsicherheit sowie alpine Vorerfahrung solltet ihr für diesen Berg auf jeden Fall mitbringen, auch wenn er grundsätzlich als “Wanderberg” eingestuft wird. Dann schlägt die Tour mit rund 1.000 Höhenmetern zu buche. Die Aussicht vom Gipfel mit ihrem 360-Grad-Blick ist sensationell und habe ich so noch nirgendwo erlebt. Man fühlt sich wirklich wie auf dem Dach der Alpen. Ebenso einmalig ist Georgys Hütte direkt unterhalb des Gipfels.

Eigentlich wollte ich nach dem Abstieg auf dem Rückweg einen Abstecher zur Paradieshütte machen und von dort aus ins Tal wandern, aber ein aufziehendes Gewitter hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht, so dass ich mit dem Languard Sessellift abgekürzt habe. Dann wäre die Tour am Ende knapp 18 Kilometer lang geworden.

Zum Startpunkt der Tour gelangt ihr mit dem Bus oder Zug (nach Punt Muragl) und dann mit der Zahnradbahn auf den Berg. Zurück nach Pontresina geht es dann direkt mit dem Sessellift.

Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Muottas Muragl - Piz Languard - Alp Languard Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Muottas Muragl - Piz Languard - Alp Languard Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Muottas Muragl - Piz Languard - Alp Languard Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Muottas Muragl - Piz Languard - Alp Languard Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Muottas Muragl - Piz Languard - Alp Languard Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Muottas Muragl - Piz Languard - Alp Languard Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Muottas Muragl - Piz Languard - Alp Languard Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Muottas Muragl - Piz Languard - Alp Languard Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Muottas Muragl - Piz Languard - Alp Languard Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Muottas Muragl - Piz Languard - Alp Languard

Details zur Piz Languard Bergtour

  • Schwierigkeit: schwer
  • Strecke: 14,6 km
  • Dauer: circa 6 Stunden
  • Aufstieg: 810 Höhenmeter

Wandern in Pontresina #3 – Auf dem Gletscherweg Morteratsch

Eine sehr einfache aber schöne Wanderung für jedermann könnt ihr in Morteratsch unternehmen. Der sogenannte Gletscherweg führt in rund drei Kilometern zur Gletschereiszunge des Morteratschgletschers. Im Rahmen von 16 Infotafeln zeigt er eindrucksvoll und schockierend zugleich das Zurückweichen des Gletschers und das geheimnisvolle Leben in seinem Vorfeld. Zurück geht es auf dem gleichen Weg oder über einen Abstecher zum Aussichtspunkt Chünetta.  Die Tour ist sogar für Kinderwägen geeignet und perfekt für einen Schlechtwetter- oder Pausetag (wie bei mir). Oder ihr wandert gleich zur Bovalhütte weiter, die westlich der Zunge des Morteratschgletschers liegt und der Ausgangspunkt für zahlreiche Hochtouren rund um den Piz Bernina ist.

Am Ende der Tour lockt eine Einkehr in der Schaukäserei Pontresina, in der es neben herzhaften Käseplatten auch ein Käsefondue (erst ab zwei Personen) und ein Raclettebrot (sehr empfehlenswert!) gibt. Nach Morteratsch gelangt ihr am einfachsten mit der Rhätischen Bahn. Ab Pontresina dauert die Fahrt nur 10 Minuten.

Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Gletscherweg Morteratsch Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Gletscherweg Morteratsch Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Gletscherweg Morteratsch Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Gletscherweg Morteratsch Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Gletscherweg Morteratsch

Details zum Gletscherweg Moteratsch

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 7 km
  • Dauer: 1-1,5 Stunden
  • Aufstieg: 140 Höhenmeter

#4 – Rundwanderung zum Lej da Straz von Pontresina

Ebenfalls Anfänger- und Kinderwagen-tauglich ist die gemütliche Rundwanderung zum Klassiker unter den Oberengadiner Badeseen: dem Stazersee oder der Lej da Staz, wie die Engadiner ihn nennen. Der Weg führt vorbei am Bahnhof Pontresina in den idyllischen Stazerwald, dessen leuchtendes Grün jetzt im Sommer von blau-schimmernden Heidelbeeren und bunten Blumen am Wegesrand durchbrochen wird. Ich habe die Wanderung direkt an meinem Anreisetag unternommen, um mir ein wenig die Beine nach der langen Zugfahrt zu vertreten und was soll ich sagen: schöner hätte meine Reise nach Pontresina nicht starten können.

An heißen Sommertagen oder für besonders Mutige lockt ein erfrischendes Bad von zahlreichen Holzstegen, die sich rund um den See verteilen. Obwohl es bei meinem Besuch nicht wirklich warm war, hab ich mich ins kühle Nass gewagt, bevor ich den Rückweg angetreten habe – und es hat sich so sehr gelohnt. Auf den Rückweg habe ich mich für einen Parallelweg entschieden, der bereits etwas früher den Fluss Fraz überquert. Start und Ziel der Tour liegt direkt im Ortskern von Pontresina, ihr könnt sie aber auch ebenso gut am Bahnhof starten und enden.

Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Lej da Straz Rundwanderung Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Lej da Straz Rundwanderung Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Lej da Straz Rundwanderung Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Lej da Straz Rundwanderung Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Lej da Straz Rundwanderung

Details zur Lej da Straz-Rundwanderung

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 9 km
  • Dauer: 2 Stunden
  • Aufstieg: 150 Höhenmeter

Wandern in Pontresina #5 – Piz Bernina Besteigung (4049m) – In 2 Tagen auf den höchsten Berg der Ostalpen

Der Piz Bernina ist mit seinen über 4.000 Metern Höhe wahrlich der König der Berge rund um Pontresina. Wenn ihr wie ich auch den Traum habt, den stattlichen Gipfel nicht nur von allen Perspektiven während euren Wanderungen anzuschmachten, sondern hinaufzusteigen, erwartet euch ein ganz besonderes Abenteuer. Jedenfalls wenn man, wie ich, solch eine Hochtour mal so eben nicht jedes Wochenende macht. Der Piz Bernina ist im Gegensatz zu den bereits vorgestellten Bergen kein Wanderberg. Selbst auf dem leichtesten Weg zum Gipfel müssen jede Menge Gletscherspalten und Kletterpassagen bis zum dritten Grad überwunden werden. Wer ein wenig  Erfahrung im Klettern sowie dem Einsatz von Pickel und Steigeisen hat, kann sich mit einem erfahrenen Guide der Bergsteigerschule Pontresina ins Abenteuer stürzen. Oder gerade nicht!

Wenn ich ehrlich sein soll: Wenn ich vorher gewusst hätte, was mich erwartet, hätte ich mir die Besteigung niemals zugetraut. Mein letzter Klettersteig lag schon lange zurück (am Ende waren es trotzdem die Kletterstellen, die mir am meisten Spaß gemacht haben) und mit Pickel und Steigeisen hatte ich nur wenig Erfahrung. Noch dazu bedarf eine neunstündige Tour, bei der man jederzeit voll konzentriert sein muss, auch ein gewisses Maß an Fitness. Doch als ich am zweiten Tag in den frühen Morgenstunden dann oben am Gipfel saß, war alle Mühe vergessen. Selbst der Gedanke an den bevorstehenden Abstieg konnte daran nichts ändern. Es war einfach nur magisch und auch jetzt noch fehlen mir die Worte, dieses Gefühl dort oben zu beschreiben.

Der einfachste Weg  auf den Bernina startet von der Diavolezza, die man mit der ersten Seilbahn erreicht. Hier ist auch der Treffpunkt mit dem Bergführer. Zunächst geht es bergab bis zum Gletscherfeld, welches im Anschluss überquert wird. Schon hier war ich beeindruckt von dem Labyrinth aus Gletscherspalten durch die mich Marcel, mein Guide so mühelos hindurchführte. Natürlich angeseilt. Dann wartet mit dem Fortezza Grat die erste Kletterpartie. Ist diese geschafft, geht es über die schier endlose weiße Weite der Bellavista-Terrasse bis zum Etappenziel, der Marco-e-Rosa-Hütte auf rund 3.600 Metern. Alleine die Übernachtung in der Hütte ist ein Abenteuer für sich, so ausgesetzt liegt sie angeschmiegt an den Fels umgeben vom Gletscher und tiefen Abgründen.

Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour

Details zur Piz Bernina Hochtour Tag 1

  • Schwierigkeit: schwer, inklusive Klettern bis zum dritten Grad
  • Strecke: 8,2 km
  • Dauer: 6 Stunden
  • Aufstieg: 1.080 Höhenmeter
  • Wichtig: Der GPX-Track ist nur zur Veranschaulichung und nicht als Navigation zu gebrauchen, da sich die Wegführung auf Grund von Gletscherspalten, Steinrütschen etc. ständig ändert!

Die Besteigung des Piz Berninas beginnt noch in der Morgendämmerung. Die erste Stunde stapften wir nur im Halbschlaf das Schneefeld hinauf. Dann geht die Kletterpartie über den Spallagrat los. Ich kann bis heute kaum glauben, dass ich meine Höhenangst überwinden konnte und es tatsächlich auf den Gipfel geschafft habe. Zurück geht es dann noch am gleichen Tag über den selben Weg wie am Vortag, der es auch bergab durchaus in sich hat, wenn man den Gipfel bereits in den Knochen hat. Aber wenn dann erst das deftige Käserösti auf dem Teller vor sich hin duftet, sind schnell alle Strapazen vergessen. Was bleibt ist die Freude über den Gipfelsieg und eine Erinnerung, die einem niemand mehr nehmen kann.

Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour Wandern in Pontresina - 5 unvergessliche Bergtouren: Piz Bernina Hochtour

Details zur Piz Bernina Hochtour Tag 2

  • Schwierigkeit: schwer, inklusive Klettern bis zum dritten Grad
  • Strecke: 10,4 km
  • Dauer: 9 Stunden
  • Aufstieg: 590 Höhenmeter
  • Wichtig: Der GPX-Track ist nur zur Veranschaulichung und nicht als Navigation zu gebrauchen, da sich die Wegführung auf Grund von Gletscherspalten, Steinrütschen etc. ständig ändert

Wandern in Pontresina – Mein Hoteltipp: Das elegante & familäre Hotel Saraz

“Mit dem Blick durchs Fenster zum Berg” übernachtet ihr stilvoll und trotzdem familiär im Viersternehotel Saraz direkt im Ortszentrum von Pontresina. Das Hotel verbindet ein modernes Lebensgefühl mit Engadiner Hoteltradition – und genau das spürt man. Klassisch aber nicht bieder, familiär aber nicht wild und laut. Zum Hotel gehören ein 35.000 m² großen Park, ein großzügiger Wellnessbereich mit Innen- und Außenpool, einer Sauna, einem Whirlpool und einem Hamam sowie zwei Sonnenterrassen, ein Tennisplatz und ein Minigolfplatz im Park.

Und das Beste: Ab zwei Übernachtungen schenkt das Hotel Saratz seinen Gästen die Nutzung von Bergbahnen und dem öffentlichen Verkehr im Oberengadin!

Ward ihr schon einmal zum Wandern in Pontresina? Vielleicht habt ihr ja noch Tipps für weitere tolle Touren? Dann gerne ab in die Kommentare damit!

In Zusammenarbeit mit Graubünden

More from Jana

Bodø – Nordlichter, Streetart & unbändige Natur in Nordnorwegen

Bodø (ausgesprochen: “Buda”) ist Hauptstadt der Provinz Nordland im Norden Norwegens, liegt...
Weiterlesen

1 Kommentar

  • Wow, was für ein mega Wanderguide! Wir lieben alle diese Wanderung und das kommt definitiv gleich auf unsere Liste. Wir lieben es ja total in den Bergen unterwegs zu sein. Besonders hat uns die Tour auf den Piz Languard aber auch die Piz Bernina Besteigung angetan. Die Bilder sind einfach so genial, vorallem die vom Sonnenaufgang. Wunderschön. Danke für die mega Inspiration!

    Ganz liebe Grüße

    Cindy & Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.