Das größte Abenteuer meines Lebens (…und wie es hier weitergeht)

Hier war es in den letzten Wochen mal wieder ziemlich ruhig und das lag nicht nur am großen C, was die Reisebranche nach wie vor sehr in Atem hält. Wenn ihr mir auf Instagram folgt und/oder euch das Titelbild genau angesehen habt  wisst ihr auch schon längst Bescheid: Genau, das größte Abenteuer meines Lebens steht mir bevor, ich bin nämlich schwanger.

Wie die Reise 2021 begann…

Den positiven Test hielt ich bereits Anfang Oktober in den Händen, beendete noch die letzten Reise- und Buchprojekte (oh man, ein Buch zu Ende zuschreiben, während einem kotzübel ist und man eigentlich nur schlafen möchte, ist nochmal eine ganz andere Nummer) und freute mich auf einen ruhigen Winter, nach einem sehr turbulenten und arbeitsreichen Jahr 2021. Die angesprochene Übelkeit hielt glücklicherweise bei mir keine vier Wochen an und schon vor Ablauf der ersten drei Monate ging es mir wieder super, meine Kraft kehrte zurück und ich bin dankbar, dass ich bis heute mit einer sehr unkomplizierten und schönen Schwangerschaft gesegnet bin.

Aktuell bin ich in der 22. Schwangerschaftswoche, die Kugel wächst und wächst und mir und dem Kleinen geht es richtig gut. Ich habe für dieses Jahr noch ein paar schöne Projekte und Reisen geplant, bevor sich unser Mini dann im Sommer auf den Weg macht mein beziehungsweise unser Leben auf den Kopf zu stellen.

Wie es mit Sonne & Wolken in Zukunft weitergehen wird

Natürlich habe ich mir im Vorfeld jede Menge Gedanken gemacht, wie es hier mit dem Blog und meinem Berufsleben als Selbstständige Reiseautorin, -bloggerin & Fotografin weitergehen wird: Nicht erst seit dem wir unsere Hündin Melli adoptiert haben, konzentrieren sich meine Arbeit hier auf dem Blog und auch meine Bücher auf die kleinen Abenteuer vor der Haustür, das Reisen in und um Deutschland sowie die Themen Natur, Wandern, Radfahren, beziehungsweise Aktivurlaub im Allgemeinen. Und das wird sich grundsätzlich auch in Zukunft nicht ändern – ob mit oder ohne Kind. Natürlich habe ich für die zweite Hälfte 2022 erst einmal keine neuen Aufträge angenommen, um mich in das neue Leben als Mama einzufinden. Dennoch wird es eine klassische Elternzeit, wie es viele Angestellte machen, bei mir nicht geben. Dafür liebe ich meinen Job einfach zu sehr und die große Flexibilität, die er mit sich bringt.

Trotzdem: Selbst wenn ich jetzt die tollsten Pläne für die Zeit mit Baby machen würde, kommt es am Ende eh alles anders als man denkt. Und ich habe mir fest vorgenommen insbesondere die ersten Monate „mit dem Flow zu gehen“, mir keinen Druck zu machen oder enttäuscht zu sein, wenn ich selbstgesetzte Deadlines nicht halten kann.

Fakt ist aber, es wird hier weitergehen, auch wenn mein persönliches Themenfeld rund ums Reisen & Draußensein bald um eine neue Nische erweitert wird, dem Reisen & Draußensein mit Kind. Sonne & Wolken wird also nicht von heute auf morgen ein reiner Familienreiseblog, aber natürlich wird es den einen oder anderen Content zu dem Thema geben. Das wird sicher einigen nicht gefallen, andere sind aber bestimmt in der gleichen Situation wie ich und freuen sich über den neuen Input. Aber wenn man einen (persönlichen) Blog seit 12 Jahren führt ist es doch nur logisch, dass sich Themen immer mal wieder anpassen und der Blog sich mit mir entwickelt oder? Ich für meinen Teil freue mich jedenfalls sehr auf das „neue Leben & Reisen“, was mich erwartet und euch dabei ein Stück weit mitzunehmen.

Übrigens: Neben den Reise- und Outdoor-Themen wird sich wie auch im letzten Jahr sicher noch das ein oder andere DIY- oder Interior-Thema auf den Blog verirren. Das Wohnen und Einrichten ist nämlich schon seit ein paar Jahren und erst recht seit dem Kauf und der Renovierung unserer Wohnung komplett in Eigenregie, eine große persönliche Leidenschaft geworden und da der Content bei euch auf Instagram wahnsinnig gut ankommt, werde ich auch weiterhin mal den ein oder anderen Artikel hier bringen. Ich bin gespannt, wohin mich dieses Hobby noch führen wird.

Was erwartet euch 2022 auf dem Blog

Auf meiner persönlichen Agenda steht noch so einiges an Content, den ich in den nächsten Monaten produzieren werden. Ein Artikel zu meiner Bulli-Einrichtung ist längst überfällig, außerdem hat es der Artikel über unseren Slowenien-Camper-Roadtrip auch noch nicht auf den Blog geschafft. Das möchte ich zum Auftakt der Reisesaison nun beides nachholen. Darüber hinaus sammele ich schon seit Jahren Touren für einen Artikel zum Thema Wandern (mit Hund) in Hamburg, hier habe ich bereits viele wunderschöne Touren und Lieblingsorte beisammen, die in den nächsten Wochen auch ihren Weg auf den Blog finden werden.

Nachdem es erst gar nicht so aussah, dass es klappen würde, wird es im Februar/März auch noch eine richtige Babymoon-Flugreise geben, von der ich euch natürlich hier auch berichten werde. Viel möchte ich noch nicht verraten, es geht auf jeden Fall auf die Kanaren und ich freue mich unglaublich auf zwei Wochen Sonne tanken und viel Bewegung an der frischen Luft mit meiner Schwester.

Im Frühjahr steht dann erst einmal der Erscheinungstermin meiner zwei neuen Bücher an, die 2021 einen Großteil meiner Arbeitszeit gefressen haben. Ich bin jetzt schon wahnsinnig stolz auf das Ergebnis und ich bin mir sicher, dass sie euch mindestens genauso gut gefallen werden wie mir. Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden und es gibt bestimmt noch die ein oder andere exklusive Preview hier auf dem Blog.

Die erste Reise mit Baby ist übrigens auch schon geplant: Es geht im September auf die Nordseeinsel Amrum. Wir haben dort mit meiner ganzen Familie ein Ferienhaus gemietet und ich könnte mir keinen schönen Ort für mein Reisedebüt als frisch-gebackene Mama freuen.

Its not the end…

Ich möchte mich auf jeden Fall an dieser Stelle für eure Treue über all die Jahre bedanken und all das meist nette und konstruktive Feedback. Bitte habt Nachsicht mit mir, wenn es hier – vor allem in naher Zukunft – immer mal wieder ein wenig ruhiger wird. Ich möchte euch mit meinen Artikeln hier auf dem Blog gerne einen Mehrwert liefern und nicht nur irgendwas veröffentlichen, weil ja schon so lange kein Artikel online gegangen ist. Aber das kennt ihr ja bereits von mir oder?

PS: Auf Instagram gibt es von mir natürlich regelmäßigere Updates und auch mehr aus meinen Leben sowie von meinen DIY-Projekten in der Wohnung. Folgt mir also gerne dort, wenn ihr immer up to date sein möchtet!

More from Jana
Like in Paradise – Die Paradise Bay auf Malta
Nach unserem anstrengenden dritten Tag auf Malta, wollten wir es am vierten...
Read More
Join the Conversation

8 Comments

  1. says: Anke Schöps

    Liebe Jana,
    ich freue mich riesig mit dir über dieses Abenteuer und ja: es ist das größte und schönste, das das Leben zu bieten hat. Keine Reise ist anstrengender, keine Reise ist schöner. Keine hat mehr Überraschungen, mehr Glück aber keine auch mehr Selbstzweifel und manchmal Ratlosigkeit. Aber sie führt euch ganz intensiv zu euch selbst und ist jede Minute wert. Und als inzwischen zweifache Mama weiß ich, dass das Reisen (und das Leben) nicht zu Ende ist, sondern erst beginnt.

    Ich wünschen dir von Herzen eine weiterhin unkomplizierte Schwangerschaft und freue mich auf deine Einblicke. Und deinen Blog, der einer der ersten ist, den ich je gelesen habe (#traumpfade), ist mir ja gerade deshalb ans Herz gewachsen, weil DU dahinter stehst und nicht anonym irgendeine Redaktion. Das hier ist deine Party und ich freue mich dann und wann Gast sein zu dürfen.

    Alles alles Liebe und eine dicke Umarmung,
    Anke

  2. says: Kerstin

    Liebe Jana,
    was für ein schöner, ehrlicher Bericht! Zuerst einmal auch von mir noch herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Ich kann deine Gedanken soo gut nachvollziehen, genau die gleichen Gedankengänge hatte ich auch vor der Geburt unseres Sohns vor 2,5 Jahren.
    Vor allem das Thema wie es mit dem Blog weiter geht war und ist für mich noch immer ein großes Ding, vor allem, nachdem wir im September noch ein Töchterchen bekommen haben. Einerseits ist man froh, dass man sich in seiner Nische etabliert hat, aber andererseits will man die neue Realität, nämlich, dass man Kinder hat auch nicht ausblenden. Aber dafür zum reinen Familienblog zu mutieren kommt für mich nicht in Frage. Kompliziert!
    Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute für Deine Schwangerschaft! Genieß die Zeit und hör immer gut auf Deinen Körper! Der gibt Dir nämlich ganz genau an, wann Du Pause brauchst. :)
    Alles Liebe, Kerstin

  3. says: Manu

    Ich freue mich sehr, dass du trotz Schwangerschaft, die hoffentlich positiv verläuft, weiterhin auf deinem Blog aktiv sein wirst. Bisher habe ich nur sehr selten etwas kommentiert, aber deine Beiträge seit langer Zeit verfolgt. Ich wünsche dir nur das Beste. :)

  4. says: Tara

    Glückwunsch! Das ist ja eine Überraschung :-)
    Bin mega gespannt, was noch so kommen wird und Thema Bulli Interior finde ich auch super!
    Keep up the good work❤️

    Alles Beste für euch zwei/drei💕 und liebe Grüße,
    Tara

  5. says: Anja

    Liebe Jana,
    wie schön, herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und euch dreien das Allerbeste für die Zukunft! Ich stöbere immer wieder auch gerne in deinen alten Reisetipps – bald steht ein Wochenende in Heidelberg an und da bin ich bei dir auch gleich wieder fündig geworden, danke dafür! – von daher ist es gar nicht schlimm, wenn gerade nicht so viel Neues von dir kommt.
    Weiterhin eine gute und möglichst unkomplizierte Schwangerschaft und für die Geburt!
    Liebe Grüße von Anja.

Leave a comment
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.