Lermoos – Die schönsten Wanderungen in der Zugspitz Region (von 3 – 24 km)

Die Gemeinde Lermoos war letzten Sommer bereits zum zweiten Mal mein Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge in der Zugspitz Region. Vielleicht liegt es an den schönen Erinnerungen, die ich mit der Zugspitz Region selbst verbinde, dass es mich immer wieder zurück in die Gegend zieht. Meine erste Hüttenwanderung als Achtjährige beispielsweise. Und meine Rundtour auf die Zugspitze mit meiner Familie vor ein paar Jahren. Oder meine kleine Zeitreise auf den Spuren meiner Eltern.

Bei der Recherche nach geeigneten Ausgangspunkten kam ich schnell auf den Ort Lermoos in Österreich. Während die Unterkünfte in Deutschland rund um Garmisch-Partenkirchen kurzfristig meist ausgebucht, teuer und/oder schrecklich sind, fand ich hier einen hübschen Ort, der nicht nur verkehrsgünstig zu allen Ausflugszielen in der Zugspitz Region gelegen ist. Er bietet auch mit zwei Supermärkten, Bäckern ein paar Läden und einigen Restaurants genug „Leben“, das es für einen Urlaub braucht, ohne dabei den Charme eines malerischen Alpendorfs zu verlieren. Und natürlich gibts das obligatorische „Fenster zum Berg“ fast immer dazu!

Nach drei Reisen in die Zugspitz Region wird es höchste Zeit, dass ich mit euch meine Lieblingswanderungen und Ausflugsziele rund um Lermoos teile. Einige davon führen euch nach Deutschland, einige beginnen direkt „vor der Haustür“ in Lermoos und andere führen zu meinen Lieblingsorten in diesem Teil Österreichs. Und eine Tourenempfehlung für die Zugspitze selbst darf natürlich auch nicht fehlen! Am Ende des Artikels verrate ich euch dann noch meine Unterkunft sowie weitere Touren in der Region, die noch auf meiner Liste stehen.


#1 – Über die Brettlalm zum Gipfelhaus Grubigstein

Schwierigkeit: mittel; Strecke: 5,7 Kilometer; Dauer: 3 Stunden; Aufstieg: 1.033 Höhenmeter

Meine erste Tourenempfehlung beginnt direkt in Lermoos und führt auf den Hausberg des Örtchens, den Grubigstein. Der knapp 6 Kilometer lange Wanderweg führt zunächst vorbei an der sogenannten Pestkapelle und weiter über den Kinder-Erlebniswanderweg „Moosle´s Forscherpfad“ zur Mittelstation der Grubigsteinbahn. Dann geht es weiter über den Engelbert-Jägersteig vorbei an der Wolfratshauser Hütte bis zum Gipfelhaus Grubigstein. Auf diesem Teilabschnitt ist Trittsicherheit und Kondition gefragt. Wem das zu viel ist, der kann auch mit der Grubigsteinbahn 2 in wenigen Minuten zum Gipfelhaus schweben. Nach einer zünftigen Hütteneinkehr (bei mir bestehend aus Bratkartoffeln mit Spiegelei und Salat) mit großartigem Panorama-Rundblick gehts dann hinab ins Tal mit der Seilbahn.

Wer mag kann die Tour natürlich auch anders herum gehen und zuerst mit der Bahn auf den Berg fahren. Das bedarf dann zwar weniger Kondition aber umso mehr Trittsicherheit. Außerdem empfehle ich euch die Verwendung von Wanderstöcken um eure Knie zu schonen!

Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #1 - Grubigstein Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #1 - GrubigsteinLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #1 - GrubigsteinLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #1 - Grubigstein

Weitere Infos zur Grubigstein-Wanderung & Tour als GPX-Track:


#2 – Plansee-Wanderung auf dem Jägersteig

Schwierigkeit: schwer; Strecke: 9,4 Kilometer; Dauer: 5 Stunden; Aufstieg: 946 Höhenmeter

Den wunderschönen Plansee, der mich immer ein wenig an die Fjorde in Norwegen erinnert, erreicht ihr von Lermoos in gut 20 Minuten Fahrt. Für diese Wanderung parkt ihr euer Auto am besten am Hotel & Campingplatz Seespitze. Wer, wie wir, früh morgens kommt hat das Seeufer dann noch ganz für sich alleine und kann die wabernden Nebelschwaben über dem Wasser beobachten, während ihr die Brücke zwischen dem kleinen Plansee und dem Plansee überquert und dann am Ufer entlang nach Süden wandert.

Um die Abzweigung zum Jägerstieg nicht zu verpassen, ladet ihr euch am besten die Tour vorher als GPX-Datei herunter oder nutzt zur Navigation die Outdooractive App auf eurem Handy. Denn auch im weiteren Verlauf ist es nicht immer einfach den Verlauf des oft steilen und ausgesetzten Weges zu erkennen. Während der erste Teil des Weges noch durch den dichten Wald führt, erreicht ihr schnell die Baumgrenze und werdet für die Anstrengungen mit großartigen Ausblicken auf den See belohnt. Auf etwa 1.700 Metern Höhe kurz unterhalb des Gipfels namens Schroffenas ist die Sicht am besten und wir machen eine ausgiebige Frühstückspause.

Da ich diese Wanderung (s.u.) erst später entdeckt habe, ging es für uns danach auf dem selben Weg zurück zum Ausgangspunkt. Da ihr aber an diesem Punkt bereits die meisten Höhenmeter überwunden habt, kann ich euch nur empfehlen der Wegbeschreibung weiter zu folgen und  vorbei am Tauerngipfel den Abstieg über den Zunterkopf zu wählen, der auch technisch deutlich leichter ist.

Achtung: Der Jägersteig erfordert unbedingt Trittsicherheit, Ausdauer und Schwindelfreiheit. Die teilweise vorhandenen Seilsicherungen sind nicht mehr sehr vertrauenswürdig und sollten möglichst vermieden werden. Da es auf der Tour keine Einkehrmöglichkeit gibt, gehört außerdem genug Wasser und Verpflegung in den Rucksack.

Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #2 - PlanseeLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #2 - Plansee Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #2 - PlanseeLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #2 - Plansee

Weitere Infos zur Plansee-Wanderung & Tour als GPX-Track:


#3 – Durch das Höllental zur Höllentalklamm

Schwierigkeit: leicht-mittel; Strecke: 10,6 Kilometer; Dauer: 3 Stunden; Aufstieg: 842 Höhenmeter

Eine Wanderung durch die Höllentalklamm stand bei mir schon lange auf meiner Bucket-List. Letzten Sommer war es dann endlich soweit und wir haben uns auf den von Lermoos aus 20-minütigen Weg nach Grainau beziehungsweise den Ortsteil Hammersbach gemacht. Hier gibt es zwei größere (kostenpflichtige) Parkplätze auf denen ihr euer Auto abstellen könnt. Von dort aus geht es über den breiten Klammweg durch das Höllental langsam nach oben. Erst die letzten Meter vor der Höllentaleingangshütte haben es etwas in sich. Da wir recht spät gestartet sind, gönnen wir uns hier erst einmal einen Kaiserschmarrn, bevor es hinein in die Klamm geht (Eintritt 5 Euro).

Es ist wahnsinnig beeindruckend, dass durch diese einzigartige, tiefe und 1,2 Kilometer lange Schlucht vorbei an Wasserfällen und Eisbrocken über Brücken und Tunnels ein Wanderweg führt. Fakt ist: Trocken bleibt man bei der Wanderung nicht. Und die meiste Zeit versteht man bei dem lauten Getöse des Wassers sein eigenes Wort nicht mehr. Trotz Regenjacke ziemlich durchnässt geht es dann entweder über den gleichen Weg oder über den Dr. Heinrich Weg und den sogenannten „Sagenhaften Bergweg“ zurück zum Ausgangspunkt.

Es hat sich übrigens sehr gelohnt, die Wanderung erst gegen Mittag zu starten und auch an der Höllentaleingangshütte noch eine Pause einzulegen. So hatten wir die ganze Klamm – insbesondere auf dem Rückweg – fast für uns alleine. Wichtig: Die Höllentalklamm hat von Mitte/ Ende Mai bis ca. Ende Oktober durchgehend 24 Stunden pro Tag geöffnet. Im Winter ist sie geschlossen.

Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #2 - Höllentalklamm Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #2 - Höllentalklamm Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #2 - Höllentalklamm Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #2 - Höllentalklamm Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #3 - Höllentalklamm

Weitere Infos zur Höllentalklamm-Wanderung & Tour als GPX-Track:


#4 – Eibsee Rundweg

Schwierigkeit: leicht; Strecke: 6,7 Kilometer; Dauer: 1,5 Stunden; Aufstieg: 68 Höhenmeter

Eine leichte Wanderung mit dennoch eindrucksvollem Panorama und einer der Klassiker in der Zugspitz Region ist der Eibsee Rundweg. Der knapp 7 Kilometer lange Rundweg führt in seichtem Auf und Ab einmal rund um den glasklaren Bergsee unterhalb der Zugspitze. Da es hier insbesondere in den Sommermonaten sehr voll wird, kann ich euch nur empfehlen die Wanderung als Sonnenaufgangstour zu unternehmen. Dann nämlich ist die Stimmung  magisch und die Spiegelung der umliegenden Bergwelt im türkisblauen Wasser besonders deutlich.

Wer mag kann sich am Ende auf der Seeterrasse des Restaurants Eibsee Pavillon stärken. Da der Weg recht breit und sehr gut gepflegt ist eignet sich der Rundweg auch super als Kinderwagenwanderung oder Einsteiger-Trailrunning-Tour. Letzteres steht bei meinem nächsten Besuch auf jeden Fall auf meiner Wunschliste! Damit man auch hier nicht ständig Slalom laufen muss, empfiehlt sich ein früher Start zum Sonnenaufgang.

Übrigens: Zum Eibsee beziehungsweise zum Parkplatz der Zugspitzseilbahn sind es von Lermoss rund 25 Minuten Fahrt.

Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #4 - EibseeLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #4 - Eibsee Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #4 - Eibsee Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #4 - Eibsee

Weitere Infos zur Eibsee-Wanderung & Tour als GPX-Track:


#5 – Durch die Partnachklamm zur Kaiserschmarrnalm

Schwierigkeit: leicht; Strecke: 6,4 Kilometer; Dauer: 2,5 Stunden; Aufstieg: 273 Höhenmeter

Um von Lermoos zum Parplatz an der Sprungschanze in Garmisch zu gelangen, braucht ihr etwa 30 Minuten mit dem Auto. Hier startet die Wanderung durch die Partnachklamm, der zweiten beeindruckenden Klamm am Zugspitzmassiv, die im Gegensatz zur Höllentalklamm sogar barrierefrei ausgebaut ist. Zunächst führt ein asphaltierter Weg auf zwei Kilometern zum Eingang der Klamm. Die Partnachklamm selbst ist circa 700 Meter lang und an den tiefsten Stellen über 80 Meter tief eingeschnitten.

Wegen des vielen Moosbewuchs und der Lage unterhalb der Baumgrenze finde ich sie fast noch abwechslungsreicher und fotogener als die Höllentalklamm. Wobei natürlich beide ihren Reiz haben. Dafür drängeln sich meist auch mehr Besucher durch die Tunnel und schmalen Gänge. Und so ist man (ich!) trotz aller Imposanz ein wenig froh, wenn man das andere Ende der Klamm erreicht hat und sich auf dem Wanderweg mit deutlich weniger Leuten auf dem Weg zur Kaiserschmarrnalm befindet. Nach einer Stärkung geht es entweder durch oder über die Eiserne Brücke oberhalb der Klamm zurück zum Ausgangspunkt.

Wenn ihr euch jetzt fragt, was ich mit dem riesigen Rucksack auf einer Tageswanderung wollte: Die Fotos sind auf der ersten Etappe meiner viertägigen Zugspitz Tour entstanden. Insgesamt war ich schon drei Mal in der Partnachklamm und bin jedes Mal wieder aufs neue fasziniert.

Noch ein Tipp: Im Gegensatz zur Höllentalklamm hat die Partnachklamm auch im Winter geöffnet. Um einmal die riesigen Eiszapfen von den Felswänden hängen zu sehen, komme ich sicher noch ein viertes Mal zurück!

Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #5 - PartnachklammLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #5 - PartnachklammLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #5 - PartnachklammLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #5 - Partnachklamm

Weitere Infos zur Partnachklamm-Wanderung & Tour als GPX-Track:


#6 – Zugspitz-Tour von Ehrwald über das Gatterl

Schwierigkeit: schwer; Strecke: 23,8 Kilometer; Dauer: 8 Stunden; Aufstieg: 2.178 Höhenmeter

Natürlich darf die Zugspitze selbst bei einer Auflistung meiner liebsten Touren in der Zugspitz Region nicht fehlen. Wobei der Gipfel selbst bei einer Besteigung wohl das am wenigsten beeindruckende Erlebnis ist. Ganz im Gegenteil: Die Massen an Menschen, die mit der Seilbahn auf den Berg gefahren kommen und teilweise minutenlang den Gipfelgrat zum Gipfelkreuz verstopfen, sind ein klarer Kontrast zur ansonsten wirklich traumhaft schönen Tour. Deshalb ist „mein persönlicher Gipfelmoment“ auch das Erreichen der Aussichtsbank nach dem Klettersteig zum Gipfel. Hier kommen in der Regel nämlich nur die Gipfel-Wanderer vorbei.

Sportliche können die schöne Zugspitz-Wanderung von Ehrwald über das Gatterl, die ich bei meiner Zugspitz-Tour in vier Tagen in umgekehrter Reihenfolge gegangen bin, an einem Tag wandern. Wer es gemütlicher mag (wenn man bei einem Aufstieg von über 2.000 Höhenmeter überhaupt von gemütlich sprechen kann) teilt die Tour auf zwei Tage auf und übernachtet in der Knorrhütte. Ins Tal zurück geht es dann mit der Seilbahn.

Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #5 - Zugspitz Tour von EhrwaldLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #5 - Zugspitz Tour von EhrwaldLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #5 - Zugspitz Tour von EhrwaldLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #6 - Zugspitz Tour von EhrwaldLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #6 - Zugspitz Tour von EhrwaldLermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #6 - Zugspitz Tour von Ehrwald

Weitere Infos zur Zugspitz-Wanderung von Ehrwald & Tour als GPX-Track:


#7 – Rund um den Geroldsee

Schwierigkeit: leicht; Strecke: 3 Kilometer; Dauer: 45 Minuten; Aufstieg: 58 Höhenmeter

Mehr ein entspannter Spaziergang als eine Wanderung ist die Tour rund um den Geroldsee. Von Lermoos aus braucht ihr nach Gerold knapp 40 Minuten. Ihr könnt die „Wanderung“ aber auch prima mit einem Besuch der Partnachklamm verbinden. Der Geroldsee ist ein kleiner Moorsee mit dem tollen Blick zum Karwendel und zum Wettersteingebirge. Somit ist der See nicht nur einer der schönsten in Bayern, sondern auch teilweise – insbesondere durch seine Popularität auf Instagram – ziemlich überlaufen. Wir waren in den frühen Abendstunden zum Sonnenuntergang dort und außer uns war nur eine weitere Gruppe an Fotografen vor Ort. Falls ihr andere Erfahrungen gemacht habt, verratet es mir gerne in den Kommentaren. Für den drei Kilometer langen Rundweg der gerade einmal 58 Höhenmeter aufweist, müsst ihr circa eine Dreiviertelstunde einplanen.

Lermoos - die schönsten Wanderungen & Ausflugsziele in der Zugspitz Region #7 - Geroldsee

Weitere Infos zur Geroldsee-Wanderung & Tour als GPX-Track:


Mein Übernachtungstipp für Lermoos (mit Hund)

Die familiengeführten Appartments Alpenland befinden sich in einem renovierten Bauernhaus nur fünf Minuten vom Ortszentrum in Lermoos entfernt auf halbem Weg zur Grubigsteinbahn. Alle Appartements besitzen einen sonnigen Balkon mit wunderschönen Blumen, der nach Süden ausgerichtet ist – natürlich den Blick Richtung Berg inklusive. Im Keller gibt es sogar noch eine Sauna, die in der Sommersaison gerne auf Wunsch angestellt wird. Ich war bereits zwei Mal dort und kann euch diese Unterkunft nur ans Herz legen. Für mich gibt es keine bessere Unterkunft in der Zugspitz Region, – insbesondere für Hundebesitzer und Selbstversorger – die noch dazu mit rund 75 Euro pro Nacht ziemlich günstig ist.

Lermoos Unterkunft

Weitere Wandertipps für Lermoos & die Zugspitzregion

Folgende Touren stehen bei mir für meinen nächsten Besuch noch auf der Wunschliste. Vielleicht habt ihr ja noch Tipps für schöne Wanderungen, damit ich sie in dieser Liste ergänzen kann.

Ward ihr schon mal (zum Wandern) in Lermoos beziehungsweise der Zugspitz Region? Welche von den vorgestellten Touren reizt euch am meisten?

More from Jana

Das Goldberg – „Spring Break“ im Gasteiner Tal

Nein, keine Sorge, hier geht es nicht um Alkoholexzesse, billige All Inklusive-Hotels...
Weiterlesen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.