Das ist Kambodscha – Ein Fotoessay

Kambodscha? Liegt das nicht in Afrika? Ist da nicht gerade Krieg? Ihr lacht, aber das waren tatsächlich einige der Kommentare, als ich von meinem diesjährigen Reiseziel Kambodscha erzählte. Andere wiederum bekamen vor Staunen ganz große Augen. Auch wenn ich jedem meiner Leser jetzt einfach mal zutraue zu wissen, dass Kambodscha in Südostasien liegt, ist doch für denjenigen, der noch nicht dort war schwer vorstellbar, wie es dort wirklich aussieht. Denn genau das habe ich mich vor meiner Reise auch gefragt. Wie sieht es dort aus? Was ist typisch Kambodscha?

Kambodscha ist…

… grün, soweit das Auge reicht

Kambodscha-ist16

… wunderschöne Dschungellandschaft

Kambodscha-ist10

… eindrucksvolle Tempelruinen

Kambodscha-ist15

… Tuktuk fahren

Kambodscha-ist06

… dramatische Wolkenspiele

Kambodscha-ist11

… plötzliche Wolkenbrüche

Kambodscha-ist01

… Gesichter

Kambodscha-ist02

… Natur, die sich zurückerobert, was ihr gehört

Kambodscha-ist04

… klapprige Fahrräder

Kambodscha-ist03

… Reisfelder bis zum Horizont

Kambodscha-ist05

… Helo-Sichtungen (hab ich nie zuvor so gesehen)

Kambodscha-ist08

… Foodporn

Kambodscha-ist13

…die allgegenwärtigen Apsara-Tempeltänzerinnen

Kambodscha-ist14

…der größte Süßwassersee Südostasiens, der Tonle Sap

Kambodscha-ist17

… Müll

Kambodscha-ist19

… exotische „Haustiere“, hier Ulli der Hostelfrosch im Jasmine Family Hostel

Kambodscha-ist20

… lange Busfahrten auf engstem Raum

Kambodscha-ist24

… die Lebensader Mekong

Kambodscha-ist23

… Leben in Einklang mit der Natur

Kambodscha-ist22

… kunterbuntes Häusertetris

Kambodscha-ist27

… Streetlife in Phnom Penh

Kambodscha-ist25

… Szenen auf einem Markt

… Erholung

Kambodscha-ist30

…fantastische Sonnenuntergänge

Kambodscha-ist31

… Inselparadiese

Kambodscha-ist32

… Mönche, die durch das moderne Phnom Penn spazieren, als kämen sie aus einer anderen Zeit

Kambodscha-ist28

… „One Dollar“

… neugierige Menschen

… eine Sinnesexplosion

… Hocktoiletten

… Banana-Pancake (obwohl die auf Bali deutlich besser waren)

… Rechtsverkehr (im Gegensatz zu Thailand)

… Flipflop-Berge

… Schwüle

… südostasiatische Gelassenheit

… Chaos, das trotzdem funktioniert

… ein Land im Aufbruch

… ein Ort der mein Herz berührt hat!

Eins steht fest: Kambodscha ist ungeheuer vielseitig und weit mehr als nur die berühmte Tempelstätte Angkor Wat und die Schreckensherrschaft der Roten Khmer. Während ich durch meine Fotos und Erinnerungen im Kopf stöbere, kann ich nicht aufhören zu denken „Krass, das du da warst“ und „Man war das eine geile Reise!“. Was ich so alles erlebt habe, oh man, oh man. Bald erzähle ich euch mehr…

Was ist für euch Kambodscha? Wie habt ihr das Land erlebt oder welche Vorstellungen habt ihr?

More from Jana

Instatipp: Wandern auf Traumpfaden an Rhein, Mosel und Eifel

„Genusswandern statt Kilometerfressen“ – schon das Motto der Traumpfade spricht mir aus...
Weiterlesen

10 Kommentare

  • Vielen Dank für diesen tollen Fotobeitrag.
    Kambodscha steht bei mir auf der Reise-Liste für nächstes Jahr. Nach diesen tollen Fotos ist die Vorfreude um einiges größer!

    Liebe Grüße,
    Karina

  • Wirklich tolle Bilder. So ein Regenbogen Halo habe ich auch noch nie gesehen.
    Sieht nach einem wirklich interessanten Land aus. Ich war auch noch nie dort, da Asien einfach derzeit zu teuer ist. Aber bald wird es auch bei mir hoffentlich wieder in Urlaub gehen :D
    Ich freu mich auf den nächsten Bericht!

  • Ein toller kurzer Streifzug durch Kambodscha. Ich war 3 Tage in Angkor gewesen, das mich sehr beeindruckt hat. Und ähnlich wie Thailand finde ich die Prägung durch den Buddhismus etwas sehr schönes und vorteilhaftes. Diese Philosophie hat was.

    Lg
    Thomas

  • Pingback: Fundstücke der Woche: Thailands unentdeckte Inseln, Kambodschas schönste Seiten, Erlebnis Boxstadion und mehr › Indonesien, Laos, Malaysia, Thailand › Faszination Südostasien
  • Tolle Fotos! Ich bin überrascht, ich habe es irgendwie bis jetzt nicht mitbekommen, daß ihr nach Kambodscha reist.
    Kambodscha? Überrascht mich auch sehr, daß es heutzutage noch für Leute (die reisen) Fremdwort ist. Seit eine Anschauhysterie für Angkor Wat ausgebrochen ist, liest man fast Überall, Thailandreise mit Kambodscha kombiniert…Von meinem Freundschaftkreis, die gerne und oft große Reisen machen, waren schon alle dort. Ich will auch irgendwann!!!
    Wenn ihr noch da seid, wünsche ich eine tolle Reise!!!
    Liebe Grüße

  • Tsja, was soll ich sagen. Ich wollte 1999 schon von Vietnam aus durch Kambodscha nach Thailand reisen. War zu gefährlich. Ich hab´s dann 2001 gemacht und ich schätze seitdem hat sich krass viel verändert. Ich fand es damals schon bezaubernd. Aber auch erschreckend. Soviele Landminen-Opfer mit halb weggesprengten Gesichtern oder ohne Arme und Beine. Traumatisierte 20jährige die ihre ganze Familie während der Roten Khmer verloren haben. Superviele bettelnde Kinder. Dagegen ist Kambodscha heute wahrscheinlich schon fast ein Pauschalreiseziel und ich kann gar nicht nachvollziehen wie man nicht wissen kann wo das liegt. Hast Du mal Killing Fields gelesen? Ich finde das ist Pflichtlektüre wenn man Kambodscha wirklich „gesehen“ haben will. Schöne Bilder und ich liebe Ulli ;). LG, Nadine

  • ich war letzten november in kambodscha. dieses land und viele menschen dort haben mich zutiefst berührt. im dezember ist es wieder soweit, 4 wochen quer durch dieses wunderbare land.

  • Wow! Wunderbare Bilder!
    Ich finde Kambodscha ist ja so geheimnisvoll: die Religion…Archithektur… einfach hammer!
    und ich muss zugeben, nachdem ich das „Foodporn“-Foto gesehen habe, knurrt jetzt mein magen -.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.