Ein Tag am Meer: Lidi di Comacchio

Um das wunderschöne Wetter auszunutzen fuhren wir Richtung Meer in die Nähe des Fischerstädtchens Comacchio, denn ganz in der Nähe liegen die Lidi di Comacchio, sieben großflächige Badeorte, die durch einen mit vielen Pinien besetzten Strandstreifen miteinander verbunden sind. Wir suchten uns das Städtchen Porto Garibaldi aus. Am nördlichen Ortsausgang befindet sich ein weitläufiges Strandgebiet, das nicht an kommerzielle Strandbad-Betreiber verpachtet wurde und in dem Badegäste ihre eigenen Sonnenschirme aufspannen dürfen.

Das wussten wir natürlich vorher noch nicht, haben also zufällig Glück gehabt und konnten an einem nicht mit Liegen verbauten Strand Sonne, Wind und Meer genießen.

More from Jana

St. Moritz & das Rezept für ein perfektes Schneewochenende

Vielleicht sollte ich jetzt besser über die ersten Frühlingsboten schreiben. Oder die...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.