Die schönsten Leseorte & 10 Buchtipps für Wanderer #tolinohotspots

Einfach mal fünf Tage offline sein, die Natur genießen, herunter kommen – genau das liegt gerade hinter mir und es tat sooo gut. Manchmal ist es wichtig, zu solchen Pausen gezwungen zu werden, denn auf meiner Zugspitztour hatte ich (mit Ausnahme von der Zugspitze selbst) meist weder Handyempfang noch Internet. Wohl wissend und natürlich auch um auf der Wanderung Gewicht zu sparen, hatte ich den Laptop zu Hause gelassen und das Handy verbrachte die Tage im Flugmodus. Dafür hatte ich in den Nachmittags- und Abendstunden endlich mal wieder Zeit für die Dinge, die im Bloggeralltag einfach viel zu oft zu kurz kommen: nämlich Zeit für lange Gespräche und Gesellschaftsspiele mit meiner Familie und das Lesen.

Da kam es mir gerade recht, dass ich kurz vor meiner Abreise nach Garmisch-Partenkirchen die Anfrage bekam, ob ich nicht den tolino Vision 4 HD ausprobieren und meinen Beitrag zu den schönsten Leseorten weltweit beisteuern möchte. Und wie ich das wollte. Denn bei so einer Mehrtageswanderung ist Gewicht (oder besser fehlendes Gewicht) das A und O. Bücher mitnehmen? Völlig ausgeschlossen – zumindest wenn man sich nicht die ganze Zeit wie ein Packesel die Berge hinauf schleppen möchte.

Mein tolino Hotspot: Die Knorrhütte im Wettersteingebirge

Auf den tolino dagegen passen bei gerade mal 175 Gramm Gewicht ganze 6.000 Bücher – so viel Lesestoff, dass ich damit quasi einmal um die ganze Welt wandern könnte. Auf jeden Fall genug, um mir die sonnigen Nachmittage umringt der imposanten Gipfel des Wettersteingebirges sowie die unruhigen Nächte im Matratzenlager zu versüßen, während der Regen wild gegen die Scheiben prasselte.  Mit was? Natürlich mit Geschichten von Bergen, Abenteuern zu Fuß, Wanderliebe. Und manchmal auch Hassliebe. Da kam mir dann auch die Funktion des tolinos zu Gute, mit der ich Helligkeit und Farbtemperatur an meine Umgebung anpassen kann um meine 21 Lagermitbewohner nicht zu stören.

Die Knorrhütte steht an der Schwelle des Zugspitzplatts südwestlich unterhalb des Brunntalkopfes. Sie ist die der Zugspitze nächstgelegene Hütte auf bayerischer Seite. Ganze zwei Nächte haben wir während unserer Zugspitztour (von Garmisch-Partenkirchen über die Zugspitze nach Ehrwald) hier verbracht und zwar vor und nach dem Aufstieg auf Deutschlands höchsten Berg.

Die schönsten Leseorte & 10 Buchtipps für Wanderer #tolinohotspots Die schönsten Leseorte & 10 Buchtipps für Wanderer #tolinohotspots Die schönsten Leseorte & 10 Buchtipps für Wanderer #tolinohotspotsDie schönsten Leseorte & 10 Buchtipps für Wanderer #tolinohotspots

Auch das Hüttenleben ist so eine Hassliebe. In einem Moment könnte ich mir nichts schöneres und idyllischeres vorstellen, im anderen wünsche ich mir nichts sehnlicher als zurück in der Zivilisation zu sein. Die Momente in denen ich in der Nachmittagssonne mit meinem Buch vor der Hütte saß, gehören dabei eindeutig zu ersteren. Keine Social Media Benachrichtigungen, die einen ablenken, keine Anrufe, keine Arbeit auf dem Laptop (beziehungsweise schon, aber der ist nun mal zu Hause) – nur mein Buch ähh tolino und ich.

Die perfekte Berglektüre: Buchtipps für Wanderer

Ich liebe es einfach, wenn meine Lektüre zu meinen Reisen passt. Auf Bali musste es natürlich der Klassiker Eat Pray Love von Elizabeth Gilbert sein (übrigens um einiges besser als der Film), in La Paz Marching Powder von Rusty Young, was vom dortigen Gefängnis handelt. Und in den Bergen?

Da habe ich gleich unzählige Lieblingsbücher und solche, die noch auf meiner Leseliste stehen. Ihr plant selbst einen Wanderurlaub und sucht noch nach der passenden Inspiration? Dann sind diese Tipp für euch. Und mit einem E-Reader müsst ihr euch auch gar nicht entscheiden, welches Buch davon ihr mitnehmen wollt.

Nur am besten vorher herunterladen, nicht dass ihr nachher in den Bergen ohne Internet und ohne Buch dasteht!

Zehn Buchempfehlungen für euren nächsten Wanderurlaub

  • Der große Trip von Cheryl Strayed: Tausend Meilen durch die Wildnis zu mir selbst.
  • Ich bin dann mal weg von Hape Kerkeling: Meine Reise auf dem Jakobsweg.

  • Im Canyon von Aron Ralston: Fünf Tage und Nächte bis zur schwierigsten Entscheidung meines Lebens.

  • Into the Wild von Jon Krakauer: Examining the true story of Chris McCandless, a young man, who in 1992 walked deep into the Alaskan wilderness.

  • China zu Fuß von Christoph Rehage: The Longest Way. Intensiver kann man China nicht erleben: zu Fuß, ausgerüstet mit Rucksack, Kamera und Zelt.

  • Zwei Esel auf dem Jakobsweg von Tim Moore: Wie ein Engländer sein Herz an Spanien verlor. Originaltitel: Spanish Steps. One Man and his Ass on the Pilgrim…

  • Das neue Wandern von Manuel Andrack: Seit Manuel Andrack in seinen erfolgreichen Büchern über das neue Wandern aufklärt, ist das Laufen durch Wälder und Mittelgebirge nicht mehr spießig.<

  • Picknick mit Bären von Bill Bryson: Bill Bryson will es seinen gehfaulen Landsleuten zeigen: Gemeinsam mit seinem Freund Katzwill er den längsten Fußweg der Welt, den „Appalachian Trail“, bezwingen.
  • Laufen. Essen. Schlafen. von Christine Thürmer: Eine Frau, drei Trails und 12700 Kilometer Wildnis.

  • Slow Travel von Dan Kieran: „Tourismus ist eine Todsünde“ – Bruce Chatwin – Dem Alltag zu entkommen, das erhoffen sich viele vom Reisen…

Übrigens: Alle Bücher findet ihr in den Online-Bibiliotheken der führenden deutschen Buchhändler Thalia, Weltbild, Hugendubel, Mayersche Buchhandlung und Osiander sowie Libri die gemeinsam hinter dem tolino stehen.

Seid ihr auch Team tolino oder geht bei euch nichts über das gute alte Buch? Und habt ihr noch Buchtipps für Wanderer, die auf dieser Liste nicht fehlen dürfen? Dann ab in die Kommentare damit!

Übrigens: Wer von euch seine schönsten Lesespots bei Instagram mit dem Hashtag #tolinohotspots versieht, kann ein tolles Lesepaket bestehend aus einem tolino vision 4 HD und die dazugehörige Schutzhülle gewinnen! Weitere Infos gibts HIER!

In Zusammenarbeit mit tolino

Merken

Merken

Merken

Merken

More from Jana

Geld sparen AUF Reisen – 25 Tipps wie du länger/öfter reisen kannst

Wie oft habe ich schon gehört „man braucht mindestens 10.000 Euro um...
Weiterlesen

4 Kommentare

  • Schöner Bericht. Von deinen Lesetipps kenne ich auch fast alle. Und die anderen habe ich mir direkt mal aufgeschrieben :-)
    Ich lese auf einem Kindle. Anfangs habe ich mich immer dagegen gesträubt, weil für mich nichts über richtige Bücher gehen – aber gerade beim Reisen ist ein E-Reader einfach besser. Mehr Bücher und weniger Gewicht.

    Liebe Grüße
    Mel

  • Ich bin zwar Team-Kindle, stimme aber vollkommen zu! Für Leseratten und Weltenbummler sind eBook Reader einfach ein Traum! So muss ich ja jetzt selbst 4 Monate ohne mein geliebtes Bücherregal auskommen, kann so aber überall lesen. Zuletzt im Bus auf dem Weg gen Strand, am Strand selber oder immer dann, wenn ich irgendwo warten muss. Zum Beispiel heute Mittag auf mein Lunch im Restaurant :) Mein eBook Reader ist immer dabei und sicherlich neben Handy, Laptop und Klamotten das wichtigste im Gepäck :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.