Reisen unter 100 Euro? Geht nicht…? Geht doch!

Einer der häufigsten Fragen, die ich immer gestellt bekomme ist, wie ich es schaffe so viel zu Reisen. Besonders was meine Südamerika-Reise angeht, die ich bis auf wenige Ausnahmen selbst finanziert habe. Da ich gerade wieder eine Reise gebucht habe – und zwar nach Rom – habe ich die Gelegenheit genutzt um dir in meinem neuen Video zu zeigen, wie man für 100 Euro eine Städtereise zum Beispiel nach Rom buchen kann.

Reisen unter 100 Euro? Geht!

Gerade jetzt im November/Dezember ist die perfekte Zeit um günstig zu Reisen. Viele von uns haben noch ein bisschen Resturlaub auf dem Konto und Flüge sind so kurz vor Weihnachten so günstig wie nie. (Es sei denn man möchte wie Tausende andere zum Christimas Shopping nach New York.) Und so habe auch ich spontan entschieden in diesem Jahr noch einmal zu verreisen. Für den Flug nach Rom habe ich gerade mal 30 Euro ausgegeben und auch vor Ort kann man vier Nächte im Hostel für um die 50 Euro bekommen – und das bei zentraler Lage. Verpflegt man sich dann noch größtenteils selbst kann man so einen Trip bequem für unter 100 Euro machen.

Und sein wir mal ehrlich: Wie schnell haben wir den selben Betrag bei einem Stadtbummel ausgegeben, obwohl wir doch eigentlich gar nichts kaufen wollten?! Genau! Deshalb investiere ich lieber ins Reisen, in schöne Erinnerungen, in Momente, von denen ich mein ganzes Leben etwas haben werde – ganz im Gegensatz zu dem Pulli von der letzten Shopping-Tour, der mir neulich im Trockner eingelaufen ist.

Was sind deine Spartipps auf/für Reisen??? Und hast du noch Tipps für Rom für mich??? HER DAMIT – hier auf dem Blog oder gleich unter dem Video!

PS: Ich hoffe dir hat das Video gefallen! Wenn ja: Vergiss nicht mir einen DAUMEN HOCH dazulassen. Ich freu mich über jedes Feedback!

PPS: Ab jetzt gibt es JEDEN SONNTAG ein neues Video auf meinem Kanal. ABONNIEREN lohnt sich also! Das geht auch ganz einfach, du brauchst nur ein Google-Konto.

More from Jana

La Paz, der Wahrsager und meine Zukunft aus Coca-Blättern

„Du wirst beruflichen Erfolg haben. Alleine. Nicht jetzt sofort, aber in Zukunft.“...
Weiterlesen

11 Kommentare

  • Liebe Jana,
    ja, glücklich sind die, die in der Nebensaison reisen können. Für Fernreisen sind die Monate November bis Mitte Dezember sehr preiswert. In vielen Reisezielen wie z.B. Thailand ist dann auch noch etwas ruhiger. Ab den Weihnachtsferien wird es voll und kann manchmal rund 500 Euro mehr kosten für die gleiche Leistung.

    Ich war schon einmal im Januar günstig in Rom. Abgesehen vom Weihnachtsshopping sind viele Städte auch ab November in der Winterzeit billiger. In New York und New Orleans waren wir genau über Weihnachten und haben so preiswert gewohnt wie sonst das ganze Jahr nicht.

    Liebe Grüße
    Renate

  • Super Beitrag!

    Als Tip nutze ich immer öfter Airbnb der ähnliche Plattformen um gleich noch Kontakt zu locals oder netten Leuten zu bekommen. Die haben meistens die besten InsiderTipps für die Stadt oder Region 🙂

    Und hier gehe ich gerne essen und naschen 🙂

    Ginger : Via Borgognona, 43-44,00187 Roma,Italien

    Tartufi and Friends: Via Borgognona, 4/E,Roma,Italien

    Unbedingt anschauen!!

    Liebe Grüße
    Cate

  • Wir sind auch am Überlegen, nächsten Jahr nach Rom zu fliegen. Mir hat es da sehr gut gefallen! Die Stadt ist perfekt, um sich einfach mal treiben zu lassen und lecker zu essen. Besonders empfehlenswert ist es, einfach mal in die Seitengassen zu laufen und sich dort eine Pizzeria zu suchen, in der an den dicht an dicht stehenden Tischen fast nur Italiener sitzen.

    Die Führung im Colosseum hat sich nicht gelohnt, da reicht meiner Meinung nach das Erkunden auf eigene Faust. Denn sehenswert ist das Bauwerk auf jeden Fall.

    Ganz viel Spaß!
    Jessi

  • Stimmt. Reisen geht oft billig. Selbst verpflegen finde ich bei längeren Trips ja ganz ok. Bei kurzen Städtetrips halte ich allerdings nix davon. Da koste ich mich lieber durch die lokale Küche und probiere das eine oder andere gute Restaurant, etc. anstatt mir im Hostel Spaghetti oder ähnliches zu kochen.

    zu Roma: Da les ich doch gerne mit bei den Tipps. Ich bin nächste Woche nämlich auch dort!

    Liebe Grüße,
    Jakob

    • Ich finde die Mischung machts: mal selbst kochen, mal essen gehen. Aber bevor ich garnicht reisen kann, weil ich gerade knapp bei Kasse bin, koche ich lieber komplett selbst als nicht zu reisen. 😉

  • Ich war Silvester 2013 auf 2014 in Rom. Mein Flug ging direkt am 31.12. und zurück ging es am 4.1. – ich hab gar nicht so große Pläne gemacht… und die Stadt einfach zu Fuß erkundet. Jeden Tag ein neues Stück und eine neue Route. Da standen natürlich die bekannten Sehenswürdigkeiten auf dem Plan aber auch einfach wirklich inspirieren lassen. Besonders gut hat es mir im Jüdischen Viertel und in Trastevere gefallen (für den nächsten Rom-Trip hab ich mir auch vorgenommen, mir nach Möglichkeit dort eine Unterkunft zu suchen). Lass dich einfach mal durch die Stadt treiben und genieße es. 🙂 Es gibt einfach sooooooo viel zu entdecken. Bei mir auf dem Reiseblog findest du auch einige Berichte zu Tipps zu Rom, falls du noch ein wenig Inspiration brauchst. Liebe Grüße und ganz viel Spaß… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.