Frankfurt Tipp – Block House – Best steaks since 1968

Heute gibt es mal wieder einen kulinarischen Tip von mir: Das Block House ist eine Steakrestaurantkette, die in Hamburg gegründet wurde. Ähnlich wie bei Maredo gibt es Filialen in vielen größeren Städten (siehe hier). Was wir an Maredo nicht so sehr mochten ist das „Mensa-Feeiling“. Alles muss hier schnell gehen und die hektische Atmosphäre überträgt sich auf’s Essen. Dazu kommt das ewige „zum Salatbuffet Rennen“. Ein Kollege gab mir den Tip, einmal das Block House auszuprobieren. Das Restaurant befindet sich im Frankfurter Westend in der Wiesenau.

Draußen gibt es einen kleinen Biergarten (hier saßen wir auch schon sehr nett) und es wirkt schon von außen viel gemütlicher als die Maredo-Restaurants. Das Gefühl setzt sich innen fort. Im hinteren Teil des Restaurants befindet sich die Schauküche. Hier kann man den Köchen live beim Braten der Steaks zuschauen.

Die Steak-Menüs gibt es ab circa 16 Euro. Sie beinhalten eine Salatvorspeise mit Wunschdressing, die an den Platz serviert wird und einen Hauptgang mit Steak (nach Wahl), Ofenkartoffel mit Sourcream sowie einem Knoblauchbaguette. Am liebsten esse ich das Filet Mignon, medium versteht sich. Dazu gibt es ein Schälchen mit Steaksoße (mhhhh) und eins mit Sourcream. Die Soßen hier ob Sourcream, Salatdressing (French) oder Steaksoße sind wirklich oberlecker.

Fazit: Top Steaks, top Service und gemütliches Ambiente bei fairen Preisen. Wenn Steaks – dann da.

More from Jana

Bregenz zur Zeit der Bregenzer Festspiele – Tipps, Ausflugsziele & Aktivitäten

Was, wenn ich euch sagen würde, dass ein Reiseziel mediterranes See-Ambiente, Kultur,...
Weiterlesen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.