Es rockt mal wieder am Ring…

Die Tage vergehen gerade nur so wie im Flug – Arbeiten, Seminare und zahlreiche Ausflüge und Unternehmungen am Wochenende… Ich wünschte manchmal der Tag hätte doppelt so viele Stunden. In nächster Zeit könnt ihr euch noch auf tolle Berichte von der berühmten Burg Eltz an der Mosel sowie unserem Tagesausflug nach Brüssel freuen. Heute möchte ich euch aber erst einmal kurz von meinem vergangenen Sonntag berichten, den ich am Nürburgring auf dem populärsten, größten und genialsten Festival Deutschlands „ROCK AM RING“ verbracht habe.

Das alles war eine ganz spontane Aktion. Eigentlich wollte ich mit meinem Freund ja das gesamte Festival besuchen, allerdings waren die Karten im Januar und damit bereits fünf Monate vor dem Festivaltermin ausverkauft. Das wir das Festival nun doch besuchen können, hätte bis zum Wochenende keiner von uns beiden mehr geglaubt.

Es begann damit, dass mein Freund von einer Kollegin eine VIP-Karte geschenkt bekam, da sie ein Bandmitglied von Metallica kennt. Mein Freund genoss also bereits Samstag das Festival und das bei absolutem Luxusstatus (Ich gebe zu ich war ein bisschen neidisch ;-)). Ich erhielt für den Sonntag spontan eine Karte von einem Bekannten. Ich konnte es kaum glauben. Wir schauten uns The Offspring, MIA, Die Beginner und Deichkind an. Besonders Deichkind war der absolute Hammer. Gerne hätten wir uns auch das Konzert der Toten Hosen angesehen, die an diesem Tag der Lineup waren. Doch es war trotz Regenwetter so voll, dass wir nicht einmal die Bühne sehen konnten. Dafür standen wir bei den Beginnern und Deichkind in der dritten Reihe. Das war echt genial. Weniger genial war, dass ich am nächsten Tag Arbeiten musste und erst gegen 4 Uhr ins Bett kam. Aber was tut man nicht alles….

Hier noch einmal die Bands in der Übersicht:

Insgesamt 84 Bands auf 3 Bühnen: And You Will Know Us by the Trail of Dead, 3 Doors Down, All That Remains, Alter Bridge, Architects, Ash (Band), Asking Alexandria, August Burns Red, Avenged Sevenfold, Beatsteaks, Black Spiders, Black Stone Cherry, Black Veil Brides, Bodi Bill, Bonaparte, Bring Me The Horizon, Caliban, Chapel Club, Coldplay, Danzig, Deadmau5, Disturbed, Dredg, Duff McKagan’s Loaded, Escape The Fate, Framing Hanley, Frank Turner, Frankmusik, Funeral For A Friend, Hollywood Undead, Hurts, I Am Jerry, In Extremo, In Flames, Interpol, Jamaica, K.I.Z., Kellermensch, Kids In Glashouses, Kings Of Leon, Kolor, Korn, Kraftklub, Lifehouse, Lissie, Madsen, Mando Diao, Mastodon, Millencollin, Morning Parade, Oh, Napoleon, Ozark Henry, Pete Yorn, Pi !, Plain White T’s, Rob Zombie (Late Night Special), Robert Francis, Royal Republic, Selig, Sevendust, Silverstein, Simple Plan, Social Distortion, Stereo MC’s, System Of A Down, Söhne Mannheims, The Bosshoss, The Devil Wears Prada, The Gaslight Anthem, The King Blues, The Kooks, The Naked and Famous, The Pretty Reckless, Thees Uhlmann & Band, Times Of Grace, Tom Beck, Versaemerge, Volbeat, We Are Scientists, We Butter The Bread With Butter, White Lies, Wolfmother, Yellowire, Jonas

Ward ihr schon mal auf einem Festival oder gar auf Rock am Ring? Was ist euer Lieblingsfestival? Oder seid ihr generell nicht so der Festivaltyp?

More from Jana

Islands Osten – Wenn die Straße plötzlich aufhört

Wenn plötzlich die Ringstraße in eine holperige Schotterpiste mündet, dann weißt du,...
Weiterlesen

11 Kommentare

  • Ich fänds so geil, aber irgendwie steh ich nicht so auf Zelten, Dreck und Matsch. :D
    Also die Musik top, Umgebung nich so. ^^

    Wooah und ich bin echt gespannt auf deinen Bali – Bericht!

  • Mein Freund und ich sind die letzten drei Jahr auf dem Hurricane gewesen, RaR hat nicht so die Bands für uns, die wir hören. Dieses Jahr stand und nicht so unbedingt der Sinn nach dem Hurricane (immer das gleiche Festivalgelände etc.) Wir wollen mal was anderes sehen!
    2009 waren wir außerdem auf dem La Pampa Festival, voll schön und gemütlich klein – ich hasse Menschenmenge und bin deswegen auch eher Konzert- und Festivaluntauglich. Aber dennoch bin ich so ein paar Mal im Jahr doch sehr gerne auf solchen Events, vorausgesetzt es gibt längere Pausen dazwischen. Ich hätte nie gedacht, dass ich Festivals mögen könnte, aber tatsächlich hat es sich so entwickelt. Das hängt wohl auch damit zusammen, dass wir den Luxus eines Campers haben – ich glaube mit Zelt sähe das erheblich anders aus.

    LG, Lea

  • liebe jana, bald also geht es auf die große reise für euch – wie aufregend!! übernächste woche sind wir für eine woche in holland *juchhu*, kommen also wieder, wenn ihr euch auf den weg macht.
    ich wünsche euch eine megatolle reise, viele faszinierende eindrücke, ein erlebnis fürs leben… ganz viel vergnügen und kommt gesund wieder zurück! viele herliche dornrös*chengrüße!

  • uiii schöön. ich war 2 mal auf dem hurricane, beim 2ten mal haben wir in einem bulli und nicht in einem zelt geschlafen, was eine gute entscheidung war, da es jedesmal richtig schlechtes wetter war oder wurde. :)
    lg farina

  • Ich war schon zweimal bei Rock im Park.
    War beides mal wirklich super (nicht das Wetter ;-)) aber die Tickets werden einfach immer teurer und teurer. Und in den letzten Jahren kannte ich mind. einen der Line-Up's schon..
    Metallica live ist super!!

    LG
    Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.