Ein krönender Abschluss: Seafood-Dinner in Jimbaran

Wir beenden diesen wundervollen Urlaubstag mit einem Dinner in einem der Seafood-Grills am Strand von Jimbaran ausklingen. Die frischen Fische werden mit Limette und Knoblauch mariniert und über Kokosschalen gegrillt. Den Fisch sucht man sich frisch am Stand aus. Dazu werden eine Suppe, Reis, etwas grünes das aussieht wie Spinat oder Seetang und verschiedene Dips und Soßen gereicht.

Eine balinesische Tanzaufführung gibt es on top. Die Tische stehen direkt im Sand und als die Tanzgruppe ihre Vorführung beendet, ist da nur noch das Rauschen des Meeres. Zum Essen genießen wir ein eiskaltes Bintang, ein lokales Bier, was wirklich ausgezeichnet schmeckt. Ein perfekter Abschluss eines wundervollen, ereignisreichen Tages.




Wie macht ihr das: Probiert ihr auf Reisen alles oder seid ihr eher von der vorsichtigen Sorte?

Ich habe auf Bali fast alles gegessen – mein Freund dagegen war etwas vorsichtiger. Ich bin aber auch glücklicherweise mit einem sehr robusten Magen gesegnet…

More from Jana

Indonesien – Ein Reiseplanungs-Update

Hallo ihr Lieben, jetzt sind es nicht mal mehr acht Wochen bis...
Weiterlesen

4 Kommentare

  • Früher hätte ich nichts in Ausland gegessen, weil ich so wählerisch war, mir hätte nichts geschmeckt, aber seit einer Zeit, probiere ich alles (in Thailand auch gegrillte Heuschrecken gegessen!) und mir schmeckt auch fast alles und seitdem koche ich auch viel mehr vielfältiger…

  • Ist ja traumhaft♥ und gegrillt ueber Kokusschalen…das muss ja einen besonderen Geschmack geben!!!

    Ich probiere auch fast alles, kommt aber wohl auch daher dass ich mir immer Anregungen holen moechte. Ich liebe es selbst zu kochen und herumzuexperimentieren.

    Liebe Gruesse

  • Wow, sieht einfach toll aus und am Strand zu Essen ist einfach nur genial! ;-)
    Ich probiere eigentlich auch alles was ich in die Finger bekomme (bei Käfern und der gleichen wäre aber wohl Schluss) und der Fisch muss einfach super lecker gewesen sein. mmmhh…

    Liebe Grüße
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.