Die ITB 2013: Einmal um die Welt in 24 Stunden

ITB-Berlin-1

Ich bin einmal um die Welt gereist, habe wundervolle Menschen getroffen und tolle Gespräche geführt, mal zu wenig – mal gut gegessen und das in nicht mal 24 Stunden. Wie das geht? Ich war in Berlin auf der Tourismusmesse ITB. Das ganze ging so schnell, dass ich wohl irgendwo zwischen Törtchen, Terminen und tollen PR-Partys hängen geblieben bin und noch gar nicht ganz realisieren kann, was da eigentlich so alles passiert ist. Aber bevor ich wirres Zeug rede, beginne ich lieber von Anfang an. Hier kommen meine Eindrücke von der größten Reisemesse der Welt:

Mein verrücktes Wochenende begann am Freitag um 4:15 in der Früh – dann nämlich klingelte mein Wecker und riss mich unsanft aus meinen Träumen. Auch als ich dann schließlich gegen Fünf im Zug in Richtung Berlin saß, war ich noch mehr im Tiefschlaf als wach. Das grandiose an solch unmenschlichen Zeiten ist, der unglaubliche Zeitgewinn am Zielort und so war es keine 10 Uhr als mein Zug in Berlin einfuhr. Die ITB lockt nicht nur mich in die Hauptstadt: Rund 110.000 Fach- und 60.000 Privatbesucher ließen sich die größte Reisemesse der Welt mit über 10.000 Aussteller aus 188 Ländern nicht entgehen. In Berlin angekommen verlief für mich alles quasi wie in Zeitraffer: Sachen ins Hostel bringen, zur Messe irren und verirren, tolle Gesprächstermine führen, in zehn Minuten von Frankreich in die Karibik „reisen“. Als ich schließlich am Spätnachmittag beim Blogger Speeddating landete, war ich eigentlich schon völlig leergequasselt.

Zu Gast in Frankreich

ITB2013-03

Im Nachtzug nach Lissabon

ITB2013-04

Leckere Törtchen bei Mövenpick

ITB2013-02

Blogger Speeddating

ITB2013-05

Halt stopp! Blogger Speeddating? Was sich anhört wie eine Partnervermittlung für hoffnungslose Bloggernerds entpuppt sich als 10 Minuten Date für Reiseblogger mit verschiedenen Ausstellern, die an einer Zusammenarbeit interessiert sind. Der absolute Wahnsinn! Ich quatschte mich völlig in Extase. Das wurde auch nicht besser als ich schließlich die vielen tollen Reiseblogger endlich mal offline kennenlernte. Vielen Dank noch mal an dieser Stelle an euch alle – es war ganz wunderbar euch zu treffen! Plötzlich und ehe ich mich versah fand ich mich im Hostel wieder. Mein Kopf drehte sich vor Ereignissen. Glücklicherweise waren unsere pubertierenden Zimmernachbarn schön laut, so dass die Stille mich nicht verschlucken konnte.

Endlich Essen… und Wein

ITB2013-07

Currywurst rocks! auch auf der ITB

ITB2013-06

Der Funkturm by Night

ITB2013-08

Am nächsten Tag ging es dann noch einmal auf die Messe, die an diesem Samstag auch für reisebegeisterte Privatpersonen geöffnet hatte. Ein bisschen stöbern hier und ein paar gute Vorträge da – der Vormittag verging im Flug und nach 24 Stunden auf der Messe waren meine Füße wund und mein Kopf voll von Ideen, Möglichkeiten und Eindrücken (wie muss es da erstmal den anderen fleißigen Bienchen gegangen sein, die die ganzen 3-5 Tage auf der Messe verbracht haben – Hut ab!) . Aber kann mir vielleicht jemand verraten, was die Leute alle mit den tausend Tüten Postern, Kulis und anderem Schrott wollen?

Im Imperator-Zug

ITB2013-10 ITB2013-11

Eine Reise in die Türkei

ITB2013-13  ITB2013-15

Ein halber Käfer bitte

ITB2013-16

Im Legoland

ITB2013-17

So schön ist Bremen – jedenfalls auf der ITB

ITB2013-18

Plötzlich in Nepal

ITB2013-20

Tanzperformance auf den Malediven

ITB2013-21

Es war mein erstes Mal auf der ITB, aber es wird bestimmt nicht mein letztes Mal gewesen sein. Kaputt aber glücklich sitze ich nun im Zug zurück nach Frankfurt und lasse nicht nur die Landschaft sondern auch das Wochenende noch einmal an mir vorbeiziehen. Wenn nur ein Viertel der angebotenen Kooperationen tatsächlich klappt, dann wird es hier ein ganz tolles Jahr voller Sonne & Wolken geben. Ich bin total aus dem Häuschen und ihr könnt gespannt sein! Aber alles zu seiner Zeit – jetzt muss ich erst einmal schlafen und die Ideen in meinem Kopf in Ruhe verarbeiten.

Wer jetzt neugierig geworden ist, der sollte sich den Mittwoch, 05. März – Sonntag 09. März 2014 vormerken, wenn es dann wieder heißt: in 26 Hallen um die Welt…

Ward ihr auch auf der ITB? Wie habt ihr die Messe erlebt? Habt ihr auch schon mal in 24 Stunden so viel erlebt, dass ihr erst einmal ein paar Tage Zeit braucht, das alles zu verarbeiten?

Weitere Eindrücke von der ITB:

Travel on Toast: Reisemesse ITB in Bildern

Köln Format: Meine ITB 2013 im Schnelldurchlauf

Kristine Honig: Meine ITB 2013 – sooo schön!

Heimatherz: Meine ITB Premiere

Escape Town: Einmal um die Welt in Berlin | Die ITB 2013

Jo Igele Reiseblog: ITB Berlin 2013 – Ein kurzer Rückblick

Blo-g.info: Von Wadenkrämpfen, Limousinenservices und anderen ITB-Erlebnissen…

Reise-Wahnsinn: Meine ITB-Splitter

Fernauslöserin: Meine erste ITB, aber ganz bestimmt nicht meine letzte

Mrs Berry: Wie die ITB zum Wegweiser für MrsBerry wurde – Sichtweise einer Familien-Reisebloggerin

27 Kommentare

  • Hallo Jana,

    absolut zutreffend, „In 24 Stunden um die Welt“. Schön zu lesen, dein Rückblick auf die ITB Berlin 2013.
    Wir ergänzen noch: „In 24 Stunden um die Welt, mit qualmenden Socken und rauchenden Köpfen!“
    Schön auch, dich persönlich getroffen zu haben.

    Grüße vom Bodensee
    Sonja und Udo

  • Hallo Jana,

    schade, dass wir die Chance verpasst haben uns kennen zu lernen. Aber vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr!

    Viele Grüße aus Köln,

    Ingo.

  • Hallo Jana,

    es war toll, dich endlich mal persönlich zu treffen!

    Ich bin noch völlig überwältigt von den vielen Eindrücken der Messe, den zahlreichen Kooperationsmeetings und den vielen netten Gesprächen mit anderen Bloggern.

    Bis spätestens 2014 auf der ITB! Aber ich hoffe, unsere Wege kreuzen sich vorher noch mal.

    Liebe Grüße
    Anja

  • Pingback: Meine erste ITB › fernauslöserin
  • Hi Jana,

    es macht wahnsinnig viel Spaß, die ganzen tollen ITB-Berichte zu lesen. Die Messe hat offensichtlich alle umgehauen. Ich habe auch immer noch einen großen Wattebausch im Kopf und muss das alles erst einmal sortieren. 🙂

    War schön, dich zu treffen.

    Bis bald mal.

    LG, Ulli

  • Respekt, für deine (im Vergleich zu uns) späte Anreise hast du ziemlich viele Eindrücke in Bildern eingefangen. Nächstes Jahr ziehen wir dann die ITB voll und ganz – alle Tage – durch. Und dann haben wir auch mal mehr zeit zum Quatschen und du erlebst mich nicht nur müde und maulfaul.

    Habe mich wirklich sehr gefreut dich zu treffen. Hoffe wir wiederholen das bald mal.

    LG Christina

  • Danke für diese fotografische und informative Zusammenfassung … so konnte ich auch mit auf der ITB sein.
    LG sendet Daniela

  • Super geschrieben und scheinst deinen Spaß gehabt zu haben…
    War nur Samstag vor Ort und war zum Teil wirklich begeistert von den Dingen, die man dort erfahren und sehen konnte – der Kopf sprudelt nur so über nach den vielen neuen Eindrücke und Ideen 🙂

    Nun aber gscheid relaxen 😉

    Grüße aus dem Süden Deutschlands!
    Thomas U.

    P.S.: Die Kulis kann man gut weiterverschenken 😀

  • Auch wenn wir nicht so lange Zeit zum Quatschen hatten, ich fand es schön, dich mal wiederzusehen. Auch wenn ich am Anfang zu platt war, um zu realisieren, das du da leibhaftig vor mir standest! Es war toll und deine Bilder geben genau das wieder was ich auch erlebt habe… Hach schön ! Das mit den Werbeartikeln ist dieses Jahr auch total an mir vorbeigegangen. Mag ja verrückte Ideen, aber warum 1000ende Kulis und Prospekte (hab und musste da auch einige mitnehmen) quer über die Messe geschleppt werden, ich weiss auch nicht..

  • Hallo Jana,

    vielen Dank nochmals für Deine Zeit auf der ITB. Es war wirklich schön, Dich persönlich kennengelernt zu haben und mehr über Dich und Deinen Blog zu erfahren.

    Schöner Artikel – ich kann Dir in vielen Punkten als ITB-Neuling nur zustimmen. Wie jede Reise, hat sich aber auch diese gelohnt 🙂

    Viele Grüße aus London,
    Christine

  • Liebe Jana schöner Bericht. Ich fühle bei deinen Schilderungen mit, da ich ja meine ITB auch in etwas komprimierter Form und dafür in voller Kraft erlebt habe 🙂 War schön, dich endlich einmal kennenzulernen und falls du mal in der Schweiz vorbeischaust, unbedingt melden 🙂

    • Das stimmt 😉 Fands auch schön dich kennenzulernen und würde mich freuen wenn man sich mal wiedersieht!! LG Jana PS: sag Bescheid wenn du in der Eiffel bist 😉

  • Hi Jana, ich hab mich voll gefreut, Dich auf der ITB persönlich zu erwischen und endlich mal zu treffen – wir haben ja unser Gespräch sehr effizient auf dem Weg von A nach B geführt – unterwegs zur ominösen Halle 5/6 😉 trotzdem zu kurz! Bin gespannt auf Deine weiteren Projekte und Reisen und wünsch Dir viel Erfolg! Bis bald hoffentlich!!! LG Susi

  • Pingback: Von der ITB mit Reisefieber infiziert + meine Reisewünsche für 2013 | MrsBerry.de | Fotografie und Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.