Abenteuer Fallschirmspringen: Atemlos durch die Luft

Wenn man mich an diesem Sonntag Morgen in Hamburg gefragt hätte, ob ich mich aus fast 3.000 Metern Höhe aus einem Hubschrauber stürzen, oder lieber entspannt nach Hause fahren möchte, hätte ich mich zielsicher für letzteres entschieden. Hätte man mich das ganze einen Tag später gefragt, hätte die Antwort ganz anders ausgesehen. Wie sagt man so schön: das Abenteuer beginnt am Ende der Komfortzone und das war im Falle meines Fallschirmsprungs 1.000 Prozent der Fall. Ich glaube weiter hätte ich mich von selbiger eigentlich kaum entfernen können, denn schließlich springe ich im Freibad nicht mal freiwillig vom Dreimeterbrett. Und dann soll ich mir nichts dir nichts aus einem Flugzeug beziehungsweise Hubschrauber springen?

Ich erinnere mich noch genau an den Tag als die Anfrage in mein E-Mail Postfach flatterte. Und an die schweißnassen Hände die ich schon bei dem bloßen Gedanken an den Sprung bekam. Aber irgendwie sind es dann doch genau die Herausforderungen, die mich irgendwie reizen und ehe ich mich versehen, hatte ich plötzlich einen festen Termin für meinen persönlichen, ersten Tandemsprung in meinem Posteingang. Uff! Von jetzt an war klar: es gibt kein Zurück mehr – schließlich würde sich mir die Chance nicht so schnell wieder ergeben.

Mein erstes Mal Fallschirmspringen: Jetzt wirds ernst!

Eigentlich war ich letztendlich entspannter als ich dachte, vielleicht weil die ganze Aktion für mich so surreal und unglaublich erschien, dass ich sie gar nicht richtig fassen konnte. Erst als ich schließlich in Richtung Haren an der Ems von der Autobahn abfuhr, dämmerte es mir, was ich mir da eigentlich eingebrockt hatte.

Ein Zurück hätte ich mir niemals verziehen und so versuchte ich meine Nervosität mehr oder weniger gekonnt zu überspielen und mich statt dessen lieber auf die Szenen für mein Video zu konzentrieren. Leider hatten wir mit dem Wetter nicht so viel Glück und der Sprung musste immer wieder wegen Regenschauern und dunklen Wolken verschoben werden.

Fallschirmsprung-Haren-23

Als es dann letztendlich hieß „los gehts“ steigt mir das Adrenalin in den Kopf und mein Herz pumpt wie wild. Dass ich noch nie in einem Hubschrauber geflogen bin, dass dieses Exemplar über keine Tür verfügt und ich als erstes Springpaar mit dem Beinen quasi halb aus selbigem heraus hänge, ist alles plötzlich nebensächlich. Ich erinnere mich nur wie ich die Wolken unter mir beobachte und mir vorstelle, wie es wohl sein mag, da gleich hindurch zu fallen. Als es dann schließlich hieß „Jetzt“ wurde ich panisch. „Wie jetzt? Echt?“ quietsche ich, aber dann bugsierte mein Tandemmaster Max mich schon gen Ausgang. Mein Körper scheint sich jetzt mit allem verfügbaren Mitteln vor der bevorstehenden Situation zu wehren, doch mein Kopf hat nur eine Aufgabe: Nicht NEIN sagen. Und dann rutschen wir noch ein Stück weiter an den Abgrund heran und Max lässt los.

Fallschirmsprung-Haren-24

Die dann folgenden 20 Sekunden lassen sich mit nichts vergleichen, das ich in meinem Leben erlebt habe. Ich weiß nicht mehr, ob ich geatmet habe, ob ich geschriehen habe und wo oben und unten war. Ich weiß nur, dass es unendlich geil war. Als nach viel zu kurzer Zeit der Fallschirm aufging und sich mein Gleichgewichtsorgan wieder orientieren konnte, dachte ich neben dem Anflug von Übelkeit nur eins: ich will nochmal!

Fallschirmsprung-Haren-26

Ein paar Regentropfen fallen auf uns herab und ich bin fast dankbar, weil sie meinen adrenalingeschwängerten Körper ein wenig beruhigen. Ich beobachte, wie die Landschaft unter mir hinwegzieht, doch Haren, die Ems und das dortige Festival sind gefühlt ganz weit weg. Ich weiß nicht wie lange wir so da oben herumgeschwirrt sind, aber dann ist es bereits Zeit für die Landung. Ich ziehe Beine und Füße an, wie ich es vorher beigebracht bekommen habe und lande sanft auf dem Boden.

Fallschirmsprung-Haren-27 Fallschirmsprung-Haren-28

Max gratuliert mir zu meinem ersten Sprung und ich bekomme nur „Nochmal?“ heraus. Doch leider sind jetzt bereits die nächsten dran um ihr persönliches Abenteuer zu erleben. „Wie wars?“ „Geil““. Fallschirmspringen scheint die Artikulation langfristig zu beeinträchtigen, denn bis zum Abend bekomme ich kaum mehr als „Geil.“, „Hammer.“ „Unglaublich.“ und „Nochmal.“ heraus. Aber viel muss ich auch garnicht sagen. Das Grinsen in meinem Gesicht spricht seine eigene Sprache.

Gewinne dein persönliches Fallschirmsprung-Abenteuer

GEWINNSPIEL BEENDET! Gewonnen hat: Neoone1212

Ich finde, der Fallschirmsprung war so ziemlich das coolste, was ich je in meinem Leben gemacht habe. Und da geteilte Freude die schönste Freude ist, freue ich mich, dass ich einem von euch das gleiche Abenteuer ermöglichen kann das ich erlebt habe. Gemeinsam mit Budget verlose ich auf meinem YouTube-Kanal ein #GreatWeekend Paket bestehend aus Fallschirmsprung, Mietwagen und Tankgutschein im Gesamtwert von über 400 Euro. Um mitzumachen* musst du nur

  • auf meinen Kanal rüberklicken
  • dort meinen Kanal abonnieren, wenn ihr noch kein Abonnent seid (das kann jeder mit Google Konto)
  • und unter dem entsprechenden Video kommentieren, was dein geilstes Abenteuer war, das du in deinem Leben bisher erlebt hast.

Unter allen Teilnehmern lose ich am 12.10. um 0:00 Uhr den glücklichen Gewinner aus und benachrichtige ihn via Nachrichtenfunktion. Schaut also auf jeden Fall in eurem Postfach vorbei um zu gucken ob ihr gewonnen habt.

Ich hoffe das Video und die Aktion gefällt dir und freue mich schon auf zahlreiche Kommentare!

Vielen Dank an Budget und Max für mein #GreatWeekend und die coole Verlosungsaktion! Es ist nicht auszuschließen, dass meine Meinung durch die Megadosis Adrenalin beeinflusst worden ist.

* Teilnahmeberechtigt ist, wer seinen Wohnsitz in Deutschland und das 21. Lebensjahr vollendet hat. Die Gewinnspielteilnahme ist nicht vom Erwerb einer Ware oder einer Dienstleistung abhängig. Die Teilnahme erfolgt durch kommentieren des Videos „Mein erster Fallschirmsprung“ und beschreiben des eigenen bisher größten Abenteuers. Teilnahmezeitraum ist vom 28.9. bis 11.9.2015.  Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Gewinn: Mietwagen der Gruppe C ab einer Budget Station innerhalb Deutschlands, inkl. kostenlosem Zusatzfahrer, eine kostenlose Tankfüllung und ein Tandem Fallschirmsprung an einem Sprungplatz nach Wahl innerhalb Deutschlands (nach Absprache). Einzulösen bis 30.06.2016. Die Durchführung des Tandem Fallschirmsprungs hängt von der Erfüllung folgender Kriterien ab: Mindestalter 12 Jahre, Minderjährige nur mit Zustimmung beider Erziehungsberechtigten, Maximalgewicht 90 kg, Sprung findet nur bei entsprechend günstigen Wetterverhältnissen statt. Die Teilnahmebedingungen sowie Streitigkeiten oder Meinungsverschiedenheiten im Zusammenhang mit diesen unterliegen deutschem Recht. Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit diesem Gewinnspiel sind an den Veranstalter an die nachfolgend genannte Adresse zu richten: Avis Budget Autovermietung GmbH & Co. KG, Zimmersmühlenweg 21, 61437 Oberursel.

3 Kommentare

  • Hallo,
    bei meiner Suche nach einem passenden Geburtstagsgeschenk für meinen Mann habe ich viel im Internet gesucht. Eine Ballonfahrt sprang mir direkt ins Auge, die ich dann auch direkt buchen konnte. Gefallen hat mir, dass mir direkt viele Angebote für die Ballonfahrt angezeigt wurden. So war es sehr leicht, die verschiedenen Angebote zu vergleichen und für mich das beste Angebot bezüglich Preis und auch des Leistungsumfangs zu finden. Zu den Anbietern gehören zum Beispiel mydays, Meventi oder Jochen Schweizer. Mein Mann war übrigens wirklich überrascht über das eher außergewöhnliche Geschenk und hat sich sehr gefreut. Kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen.
    Viele liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.