Geld sparen AUF Reisen – 25 Tipps wie du länger/öfter reisen kannst

Wie oft habe ich schon gehört „man braucht mindestens 10.000 Euro um eine Weltreise oder längere Reise zu machen“. Ich finde das ist quatsch, denn es kommt ganz auf das Reiseziel und die Art zu Reisen an. Während man in drei Monaten locker mehr als 10.000 Euro ausgeben kann, ist es durchaus möglich auch ein ganzes Jahr lang mit weniger unterwegs sein zu können.

Nachdem mein Video zum Geld sparen für eine Weltreise / längere Reise so gut angekommen ist, gibt es nun Teil 2 mit meinen 25 Tipps, wie man auf Reisen sein Budget im Rahmen hält – und zwar ohne sich dabei einschränken zu müssen.

25 Tipps zum Geld sparen AUF Reisen

  1. Hostel oder Airbnb (jetzt 31,- Rabatt auf deine erste Buchung sichern) statt teurem Hotel
  2. Selbst kochen statt jeden Tag Essen gehen
  3. Immer Proviant einpacken – für Busfahrten, Wanderungen, Ausflüge & Co
  4. Transportmöglichkeiten vergleichen: Gibt es Alternativen zum Flugzeug wie Busse oder Züge?
  5. Wenn möglich auf eigene Faust reisen, statt teure Touren zu buchen
  6. Ist Wildcampen erlaubt?
  7. Handeln, handeln handeln!
  8. Besser in großen Supermärkten statt in keinen Tourishops einkaufen
  9. Bevorzuge alternative Verkehrsmittel wie Fahrrad, Laufen & öffentliche Verkehrsmittel
  10. Free Walking Tours“ mitmachen
  11. – 25. … verrate ich dir im Video!

Natürlich spricht nichts dagegen sich ab und an mal etwa zu gönnen (und auch ich habe nicht immer alle Tipps befolgt, dafür genieße ich zum Beispiel ein leckeres Essen im Restaurant oder die Annehmlichkeiten eines schönen Hotels einfach zu sehr), aber wenn es darum geht, ob man sich die Reise überhaupt leisten kann, würde ich lieber auch unterwegs sparen, als überhaupt nicht reisen zu können oder aber das Traumreiseziel an den Nagel hängen zu müssen.

Und, was sind deine Spartipps auf Reisen? Hast du noch weitere Tricks auf Lager? Verrat sie mir in den Kommentaren!

PS: Wenn dir das Video gefallen hat, freue ich mich über einen Daumen hoch!

PPS: Wusstest du schon, dass es JEDEN SONNTAG ein neues Video auf meinem Kanal gibt? Hast du ihn schon ABONNIERT, um keine Folge mehr zu verpassen?!?

5 Kommentare

  • Wieder mal top!!! 😀 Für uns wäre es vollständig… 😉 Gerade durch das Einkaufen in Supermärkten und das minimalistische Reisen finden wir, kann man echt richtig viel sparen und hat einen totalen Mehrwert, weil man auf diesem Wege gleichzeitig die ausgetrampelten Touri-Pfade ein kleines Stückchen verlässt. Wir lassen dir gleich mal nen Daumen da… LG

  • Marieke sagt:

    Passt so, aber ich finde man sollte sich auch mal was gönnen.
    Viele nehmen das sparen so ernst, dass sie selbst in Thailand liebereine Stunde nach dem Bus suchen, als 1€ für ein Taxi auszugeben. Oder ne Stunde lang jeden essensstand vergleichen, wo sie nochmal einen baht sparen könnten.
    Das empfinde ich dann als etwas nervig und etwas extrem 😀

  • Hallo Jana,
    ein schöner Artikel…
    Ich bin auch der Meinung, dass das Reisen nicht teuer sein muss. Ich liebe Reisen und reise sehr oft, bevorzuge aber Nahziele wie Mittelmeerinseln und die Kanarischen Inseln sowie Kurzurlaube. Im letzten Jahr habe ich achtmal Urlaube und Kurzurlaube gemacht sowie unzählige Tagestouren (Berg- und Radtouren) unternommen. Alles hat unter 3000 € gekostet. Hotels sind gar nicht so teuer, für meine spontane Kurzurlaube und Wochenendtrips finde ich immer günstige Angebote auf bekannten Hotelportalen. Für meinen letzten Aktivurlaub auf Madeira, von dem ich gerade auf meinem Blog berichtet habe, haben wir ca. 600 € pro Person ausgegeben (Pauschalreise in einem hübschen 3,5 Sterne Hotel mit Frühstück, Mietwagen und Restaurants abends). Individuell haben wir auf der wunderschönen Insel tolle Wanderungen gemacht, die nichts gekostet haben. Klar, man muss Preise vergleichen und wenn man weniger Geld zur Verfügung hat, eine einfache Unterkunft buchen und sich selbst verpflegen.
    Die Reisen und Touren spielen eine sehr große Rolle in meinem Leben, weil sie es spannend machen. Hätte ich ganz wenig Geld dafür, würde ich nur lange Radtouren mit Übernachtungen im Zelt und Hüttentouren unternehmen.
    Für diesen Sommer plane ich die Alpenüberquerung, die bestimmt nicht teuer sein wird. Wer Abenteuer erleben will, findet immer einen Weg. „Reisen ist niemals eine Frage des Geldes, sondern des Mutes“ (Paulo Coelho)…

    LG
    Iwona

  • Julia sagt:

    Hallo Jana,
    mein Problem ist eher nicht das sparen vor der und bei der Reise, da ich mich mit Backpacken auch schon ein bisschen auskenne. Aber ich finde einfach keine Zeit dafür. Ich denke, in der Arbeit kann ich mir maximal 3 Wochen auskennen, würde aber gerne 6-8 Wochen nach Südamerika… Hast du da nen Tipp? 🙂

    LG, Julia

    • Jana sagt:

      Da gibt es mehrere Möglichkeiten: Entweder du fragst nach Möglichkeiten von unbezahltem Urlaub in deiner Firma also quasi ein kleines Sabbatical. Wenn das nicht geht, würde ich die Reise einfach in zwei Teile teilen. Das ist zwar teurer, weil du zweimal hin und zurück fliegen musst, aber besser als deinen Traum weiterhin aufzuschieben (so sehe ich das jedenfalls). Halt mich gerne auf dem Laufenden!!! Liebe Grüße, Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *