15 aus 15 – Meine Instagram Momente 2015

Instagram-2015

Was kommt nach 12 aus 12, 13 aus 13 und 14 aus 14? Na logisch! Ein kleiner Jahresrückblick im (mittlerweile ja nun nicht mehr ausschließlich aber bei mir trotzdem noch) Quadrat hat sich im neuen Jahr ja nun schon etabliert und so möchte ich auch heute die Gelegenheit nutzen um euch durch meine Instagram Höhepunkte 2015 zu führen.

Wenn ich streng nach Likes gehen würde, wären diese ganz eindeutig. Denn mein Erfolgsgarant für Instagram Fame lautet ganz klar Nebel + Herbst + Westerwald. Und damit nicht jedes meiner 15 Highlights genau so oder so ähnlich aussieht, habe ich mich nochmal genauer durch das Jahr geklickt und euren Liebling jedes Monats herausgesucht. Denn so gerne ich die Bilder mag, so sehr mag ich auch die Abwechslung zwischen Reisen und Vor-der-Haustür, die sich wie ein roter Faden durch meinen Feed zieht.

Generell war das Jahr für mich ein absolutes Instagramjahr. Vor ein paar Tagen habe ich schließlich die 4.000 Follower-Marke geknackt, wo ich am Anfang des Jahres gestartet bin weiß ich nicht genau. Ich weiß nur, dass ich das Gefühl habe, dass mein Account fast ohne mein Zutun wächst. Das freut mich natürlich unheimlich, schließlich verbringe ich immer noch ziemlich viel Zeit mit meiner Lieblingsapp. Noch dazu habe ich in diesem Jahr mit ein paar anderen netten Menschen die Koblenzer Instagram Community Koblenzergram gegründet und unseren ersten gemeinsamen Instawalk organisiert.

#1 Schneechaos auf der Turracher Höhe

Noch vor meiner großen Reise nach Südamerika verbrachte ich ein paar entspannte Tage auf der Turracher Höhe an der Grenze zwischen Kärnten und der Steiermark. Hier entstand auch dieses Foto. Es dämmerte bereits aber der Neuschnee hatte mich nach draußen getrieben. Hach, was würde ich nur für einen Hauch von Schnee geben!

Instagram-20151

#2 Torres del Paine Postkarten Style

Einer meiner persönlichen Favoriten ist dieses Bild aus dem Torres del Paine Nationalpark in Chile. Es war an diesem Tag so windstill, dass sie die kleine Insel auf dem See spiegeln konnte. Wer schon einmal in Patagonien war weiß, wie selten so etwas vorkommt…

Instagram-201501

#3 Soweit das Auge reicht in La Paz

Zu diesem Bild gehört eine der großartigsten Reiseerinnerungen überhaut. Wir waren nämlich zu Gast bei einem echten Wahrsager, der mir erst meine Zukunft weissagte und uns dann seinen kleinen Hof zeigte – mit DIESEM Ausblick! Ich krieg immer noch eine Gänsehaut wenn ich daran denke.

Bolivien-Instagram17

#4 Fast schon kitschig schön – die Laguna Blanca, Bolivien

Ebenfalls ein Bild der Kategorie „Fast zu schön um wahr zu sein“ ist dieser Schnappschuss, der mir an der Laguna Blanca in Bolivien gelang.

Bolivien-Instagram01

#5 Im größten Salzsee der Welt, Salar de Uyuni

Zwei Tage später sind wir dann am Salar de Uyuni angekommen, dem größten Salzsee der Erde und eines der spektakulärsten Naturwunder, die ich je gesehen hatte. Das scheinbar unendliche Weiß der Salzwüste ist quasi prädestiniert für Perspektivenspielereien wie diese hier.

Bolivien-Instagram10

#6 Wieder Kind sein im Phantasialand

Und dann war ich auch schon wieder zurück aus Südamerika und musste erneut feststellen, wie schön wir es doch eigentlich auch in Deutschland haben. Hier ein Schnappschuss aus dem Phantasialand bei Brühl, das zu meinen Lieblingsausflugszielen in der näheren Umgebung gehört.

Instagram-201504

#7 Mohnzeit = Lieblingszeit in der Eifel

Aber mein ungeschlagen liebstes Naherholungsziel ist und bleibt die Eifel, die ich mit ihren sanften Hügeln, den vulkanischen Relikten und den weiten Blumenwiesen im Frühling einfach ins Herz geschlossen habe. Wer kann da auch schon widerstehen?

Instagram-201505

#8 Dorfidylle im Westerwald

Auch wer Westerwald ist, wie ich in diesem Jahr feststellen musste, viel schöner als sein Ruf, oder das was ich mit ihm verband. Besonders schön sind das Wiedtal und die Westerwälder Seenplatte von der ich zuvor noch nie etwas gehört hatte. Diese morgendliche Momentaufnahme gelang mir allerdings direkt vor meiner Haustür auf meinem Morgenspaziergang.

Instagram-201507

#9 Ostseeromantik in Zingst

Als Kontrastprogramm zu Südamerika verbrachte ich den ganzen Sommer in Deutschland, wie zum Beispiel hier an der Ostsee, wo ich einen kleinen richtigen Urlaub einlegte, Kraniche beobachte und Strandkörbe mietete. So richtig wie früher als Kind.

Instagram-201508

#10 Sizilien in Türen (& Fenstern)

Im Oktober hat es mich dann allerdings wieder in die Ferne gezogen. Das Abenteuer hat gerufen und mich nach Sizilien geführt, was mich wirklich positiv überrascht hat. Natürlich gibt es dort noch viel mehr zu sehen und zu erleben als nur schöne, instagramfähige Türen.

Instagram-201510

#11 Instahotspot Burg Eltz

Mindestens genauso beliebt wie schöne Türen und Fenster ist die Burg Eltz, die aber einfach immer wieder einen Besuch beziehungsweise ein Instagram wert ist. Ich persönlich bekomme jedenfalls nicht so schnell genug von ihr und meine Instagram Community wohl auch nicht, denn das Bild ist mein zweitbeliebtestes überhaupt.

Herbst-Instagram14

#12 Morgennebelspaziergang im Westerwald

Fast eine persönliche Sensation gelang mit mit diesem Bild (ebenfalls keine 500 Meter von meiner Haustür entfernt aufgenommen), das glaube ich mehr als doppelt so viele Likes bekommen hat, wie alle anderen Bilder bisher. Okay ich mag es auch sehr gerne, aber dass es so durch die Decke geht hätte ich einfach NIEMALS gedacht.

Herbst-Instagram15

#13 „Beste Freunde“ in Zell am See

Ein Bild der Kategorie persönliche Highlights entstand bei meiner ersten Lamawanderung in Kaprun, auf der ich meine große Lamaliebe Mozart kennen lernen durfte. Ich gebe zu: manchmal träume ich noch von ihm und davon eine Lamafarm im Westerwald aufzumachen, wenn das mit der Social Media Beratung mal nicht mehr so läuft.

Instagram-20152

#14 Warme Dezembertage in Rom

Meine letzte Reise in diesem Jahr führte mich nach Rom, eine Stadt die ich eigentlich für abgedroschen hielt, die mich aber absolut positiv überrascht hat. Alleine wegen der ganzen kulinarischen Highlights muss ich bald wieder kommen. Wie soll ich es sonst ohne die Pasta de la Casa von Vecchia Roma aushalten?

Instagram-20153

#15 Hogwarts Express aka Brockenbahn

Und wie auch im letzten Jahr ist das diesjährige obligatorische Brockenbahnbild wieder ganz oben mit dabei, bei euren liebsten Instagrams. Obwohl ich immer noch bedaure, dass wir in diesem Jahr bei unserer alljährlichen Brockenwanderung zwischen Weihnachten und Neujahr kein bisschen Schnee hatten.

Instagram-201512

Und nun heißt es volle Fahrt voraus in 2016. Während ihr diesen Artikel lest bin ich nämlich gerade auf dem Weg nach Hamburg, meiner ersten Reise in diesem Jahr. Ein bisschen hoffe ich da, dass der Schnee dort noch auf mich wartet, aber große Hoffnungen mache ich mir nicht. Aber egal, Hamburg ist einfach bei jedem Wetter schön, oder?

Was war dein schönster Instagram-Moment 2015? Ab in die Kommentare damit – gerne auch mit Link!

Instagram Travel Thursday im Januar



Ich bin Co-Host des #igTravelThursday-Blogprojekts in Deutschland. Hast du auch Lust mitzumachen? So gehts: 1. Blogpost über Instagram und Reisen schreiben – 2. Einen Link zur einem der #igTravelThursday Hosts setzen – 3. Deinen Blogpost hier oben hinzufügen (bitte nur Artikel von diesem Monat) – Weitere Infos findest du HIER. Gerne kannst du mich auf Instagram live auf meinen Reisen begleiten. Du bist selbst auf Instagram aktiv? Tagge deine Reisefotos jeden Donnerstag mit dem Hashtag #igTravelThursday und werde Teil des Projekts.

4 Kommentare

  • Saskia sagt:

    Instagram ist wirklich toll, wir haben auch einen kleinen Jahresrückblick im Quadrat gewagt. Und da muss ich dir eindeutig zustimmen, dass es nicht immer so ganz nachvollziehbar war, warum manche Bilder viele und andere (viel schönere ;)) weniger Likes bekommen.

    Nach deinem Jahresrückblick muss ich außerdem vielleicht doch nochmal meine Meinung über den Westerwald überdenken. Nach meinem Studium (das ich nicht unbedingt durchgängig zur schönsten Zeit meines Lebens erklären würde) im Westerwald konnte ich mit der Region nur drei Sachen verbinden: Regen, Dunkelheit und schlimme Straßen. Aber vielleicht muss ich doch der ein oder anderen Empfehlung nachgehen, um mein Westerwald-Bild zu verbessern. 😉

  • Annabell sagt:

    Die Bilder sind soo unglaublich schön! Restlos ALLE!
    Bei meinem Freund und mir hat es dieses Jahr mit dem Urlaub nicht so geklappt. Wir hatten nur eine gemeinsame Woche und mussten die dann auch noch nach vier Tagen abbrechen, weil etwas schief ging. Wir haben uns dann vorgenommen, den Urlaub zuhause in Freiburg weiterzuführen und sind endlich mal auf den Schauinsland gefahren. Sooo schön da oben – und der Urlaub zuhause. 🙂
    https://www.instagram.com/p/8ZAaS1NDmW/?taken-by=pusteblume_blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *