Instatipp: Wandern auf Traumpfaden an Rhein, Mosel und Eifel

Traumpfade-Eifel-1

„Genusswandern statt Kilometerfressen“ – schon das Motto der Traumpfade spricht mir aus der Seele. Traumpfade, das sind 27 Rundwanderwege an Rhein, Mosel und in der Eifel, die nicht abwechslungsreicher sein könnten. Bei meiner Recherche nach schönen Wanderungen in der Eifel bin ich letztes Jahr auf die Premiumwanderwege aufmerksam geworden – seit dem sind sie meine erste Anlaufstelle für die Wochenendplanung. Das schöne daran: die Touren eignen sich gleichermaßen für einen Tagesausflug oder einen ganzen Wanderurlaub.

Monrealer Ritterschlag

Mein erster Traumpfad war im März der Monrealer Ritterschlag, der im Jahr 2011 vom Wandermagazin zum schönsten Wanderweg gekürt wurde. Leider machte mir das unbeständige Wetter einen Strich durch die Rechnung, so dass ich die Wanderung vorzeitig abbrechen musste. Monreal hat mich aber so nachhaltig begeistert, dass ich dem Örtchen erst vor kurzem wieder einen Besuch abgestattet habe…und auch die fehlenden Kilometer des Monrealer Ritterschlags werden irgendwann nachgeholt.

  • Länge: 13,7 km
  • Höhenmeter: 508 m
  • Dauer: 5 Stunden
  • Schwierigkeit: schwer

 

Monreal-Eifel11 Monreal-Eifel04

Bergheidenweg und Wacholderweg

Als zweiten Traumpfad habe ich mir am vergangenen Wochenende den Bergheidenweg in der Nähe des Ortes Arft ausgesucht – nicht weit von der berühmten Rennstrecke „Nürburgring“ entfernt. Hier zeigt die Eifel mit weiten Heideflächen und knorrigen Kiefern ein fast mediterranes Gesicht. Direkt nebenan verläuft der Wacholderweg – wer also noch nicht genug hat, kann beide Wege zu einer Tageswanderung verbinden.

  • Länge: 10,3 km / 8,8 km
  • Höhenmeter: 289 m / 264 m
  • Dauer: 3 Stunden / 3 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht / leicht

Traumpfad-Bergheidenweg1 Traumpfad-Bergheidenweg2

Noch mehr Traumpfade

Der Herbst ist ja bekanntlich die perfekte Wanderzeit und langsam wird es wohl Zeit, den Sommer gehen zu lassen und sich auf einen bunten Herbst zu freuen. Und im Rheinland zwischen bunten Laubwäldern und Weinbergen ist dieser besonders schön. Bleibt nur noch die Qual der Wahl für welche Traumtouren ich mich als nächstes entscheide. Hier einige meiner Favoriten:

Der Pellezer Seepfad lockt mit einer teilweise alpinen Wegführung und dem Uferweg des Laacher Sees, den ich ja sowieso über alles liebe.

  • Länge: 16 km
  • Höhenmeter: 594 m
  • Dauer: 5:45 Stunden
  • Schwierigkeit: schwer

Laacher-See

Der Traumpfad Wolfsdelle führt auf historischen Wegen zum Königsstuhl und bietet spektakulären Ausblicken ins Rheintal und auf die Höhen von Hunsrück und Taunus.

  • Länge: 10,4 km
  • Höhenmeter: 317m
  • Dauer: 3:30 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht

Die Vier-Berge-Tour führt wie der Name vermuten lässt über vier „Gipfel“ beziehungsweise Vulkane der Eifel mit tollen Fernblicken.

  • Länge: 12,9 km
  • Höhenmeter: 504 m
  • Dauer: 4:45 Stunden
  • Schwierigkeit: mittel

Und tolle Aussichten auf die Hochflächen des Moselplateau sowie die legendäre Burg Eltz verspricht der Mosel-Traumpfad Eltzer Burgpanorama.

  • Länge: 12,6 km
  • Höhenmeter: 397 m
  • Dauer: 4 Stunden
  • Schwierigkeit: mittel

Burg-Eltz

Wer neugierig geworden ist, findet auf traumpfade.info weitere Informationen zu allen Touren. Absolut empfehlen kann ich die Traumpfade App, die neben Karten und detaillierten Tourenbeschreibungen auch einen Gipfelfinder hat. Bei Instagram findest du weitere Impressionen von verschiedenen Touren unter dem Hashtag #traumpfade. Natürlich freue ich mich auch weiterhin, wenn du deine Eifelabenteuer mit dem Hastag #eifelgood versiehst und mir dabei hilfst eine tolle Instagram-Sammlung aus der Eifel aufzubauen.

Und wer sich die ganze Zeit fragt: Hä, Eifel? Sie wohnt doch in Frankfurt? Ja das tue ich auch, aber ich pendele schon seit drei Jahren jedes freie Wochenende beziehungsbedingt ins schöne Rheinland, das ich inzwischen gerne meine zweite beziehungsweise dritte Heimat nenne.

Welchen Traumpfad würdest du am liebsten gehen? Hast du Lust, mehr über die einzelnen Touren zu erfahren? Schreibt es mir in die Kommentare!

Instagram-Travel Thursday Linky



Ich bin Co-Host des #igTravelThursday-Blogprojekts in Deutschland. Hast du auch Lust mitzumachen? So gehts: 1. Blogpost über Instagram und Reisen schreiben – 2. Einen Link zur einem der #igTravelThursday Hosts setzen – 3. Deinen Blogpost hier oben hinzufügen (bitte nur Artikel von dieser Woche) – Weitere Infos findest du HIER. Gerne kannst du mich auf Instagram live auf meinen Reisen begleiten. Du bist selbst auf Instagram aktiv? Tagge deine Reisefotos jeden Donnerstag mit dem Hashtag #igTravelThursday und werde Teil des Projekts.

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *